Was sind Standespflichten?

Geschäft oder Standespflichten sind Standards oder Verhaltenskodexe Satz durch Leute in einem spezifischen Beruf. Ein Code von Ethik ist ein Teil der Erwartungen von denen, die in viele verschiedenen Arten Berufe mit einbezogen werden. Leute in einem Beruf möchten nicht schlechtem, unehrlichem oder verantwortlichem Verhalten verzeihen, wenn es durch jemand in ihrem Feld auftritt. Indem sie erwartetes Verhalten in Form von Standespflichten darlegen, arbeiten Fachleute zusammen, um zu versuchen, ein gutes Renommee zu unterstützen. Standespflichten bekannt allgemein als ethische Geschäftsverfahren.

Respekt und Ehrlichkeit sind die zwei Hauptbestandteile von Standespflichten. Alle Angestellten werden erwartet, ein Geschäft ethisch darzustellen, da sie ein Teil von ihm sind. Deshalb sprechen Wirtschaftler traditionsgemäß „von uns“ oder „von uns“ eher als das persönlicher „ich“ in den meisten Fällen. Zum Beispiel wenn ein Angestellter Firmapolitik zu einem Kunden erwähnen muss, können er oder sie es tut mir leid sagen „, aber dieses ist unsere Firmapolitik in diesen Situationen.“ Politik ist eine andere Art bevorzugte Standards in, wie Geschäft getätigt wird und jeder in einer Firma erwartet wird, um sie darzustellen.

Es sollte gemerkt werden, dass Leute innerhalb jedes Berufs erwartet werden, in ihren persönlichen Umgang respektvoll und ehrlich zu sein außerdem. Zum Beispiel würde es unmoralisch sein, damit Gesetzdurchführungfachleute auch Verbrecher in ihrer Zeit weg vom Job sind. Fachleute werden auch erwartet, Standespflichten zu unterstützen, indem man nicht in irgendeine Art Interessenkonflikt mit einbezogen erhält. Ein Interessenkonflikt Situation kann auftreten, wenn eine Einzelperson versucht, persönliche Ziele resultierend aus Sein in einem bestimmten Beruf zu erreichen. Z.B. könnte ein Politiker, der Regierungsbetriebsmittel benutzt, um Arbeit zu erhalten erledigt auf seinem persönlichen Haus, gesehen werden, wie, seiend mit einem Interessenkonflikt.

Die Standespflichtausbildung ist häufig in den Karriere-Erziehungsprogrammen eingeschlossen. Zum Beispiel werden Assistenzärzte auf den vielen Ethikausgaben betreffend geduldige Vertraulichkeit ausgebildet. Sie ist unmoralisch und ungesetzlich, die Gesundheitsakten eines Patienten mit anderen zu besprechen, die nicht in die medizinische Behandlung der Einzelperson miteinbezogen werden.

Technik, Journalismus, religiöse Organisationen und viele anderen Berufe haben Standespflichten. Diese ethischen Codes oder Richtlinien müssen nie gegen Gesetze gehen, aber koordinieren eher häufig mit ihnen wie im Falle der Krankenblattvertraulichkeit. Im Allgemeinen umfassen Standespflichten immer die Unterstützung von Ehrlichkeit und von Respekt im Beruf über persönlichen Notwendigkeiten, Konflikten oder Vorspannungen. Eine Vorspannung ist ein persönlicher Glaube wie Vorurteil in Richtung zu einer bestimmten Gruppe von Personen.