Was sind Stelle-Rate?

Stellerate ist die Statistiken, die auf freien Stellen in den Mieteigenschaften, Häusern für Verkauf und Hotels geführt werden. Hohe Stellerate wird normalerweise als Zeichen angesehen, dass der Markt kämpft, während niedrige Rate wünschenswert ist, weil sie anzeigen, dass Eigentum ein heißes Gebrauchsgut ist und dass freie Stellen selten für sehr langes ungefüllt bleiben. Statistiken über Stellerate werden von vielen Regierungsagenturen und Firmen geführt, die auf Wirtschaftsanalyse sich spezialisieren, und sie können nützlich sein, zu betrachten, wann Leute zu einer Gemeinschaft verlagern.

Im Sinne des Gehäuses zählt eine Stellerate herauf die Gesamtzahl bewohnbaren aber unbesetzten Maßeinheiten und stellt fest, welcher Prozentsatz des vorhandenen totalgehäuses frei ist. Stellerate umfaßt Häuser, Wohnungen und andere lebende Vorbereitungen. Das niedriger die Stellerate, sie das schwieriger ist, damit Leute Gehäuse finden, weil Maßeinheiten sie im Mai sehr häufig aufgekommen nicht für Miete oder Verkauf interessiert sind.

Hohe Stellerate, bei der Unterbringung schlägt normalerweise Wirtschaftskrise vor. Sie können auftreten, wenn Lose Leute aus einer Gemeinschaft heraus sich bewegen und viele Häuser frei verlassen und wenn Entwickler den Markt für die Unterbringung in einer Gemeinschaft überschätzen. Hohe Mieten können herauf die Stellerate auch fahren, da Leute möglicherweise nicht in der Lage sein können sich zu leisten zu mieten und andere Vorkehrungen stattdessen treffen. Hotelstellerate kann sogar stärkere Anzeigen sein, da Lose freie Stellen bedeuten, dass weniger Geld die Gemeinschaft erbt.

Einzelne Statistiken werden häufig für die verschiedenen Arten des Gehäuses geführt und unterscheiden zwischen Wohnungen, Stadtwohnungen, einzelne Familienwohnungen, und so weiter. Hauswirte müssen normalerweise mit den spätesten Informationen aufrechterhalten, da Fluktuationen die Menge von Miete beeinflussen können, die sie aufladen können. Hauswirte können mit einer ungewöhnlich hohen Stellerate für ihre eigenen Eigenschaften auch kämpfen, häufig zusammengepaßt mit hohem Umsatz, in dem Pächter ständig kommen und gehen.

Handelsstellerate ist auch ein wichtiger Wirtschaftsindikator, und sie werden normalerweise separat als Wohnrate berechnet. Diese Rate kann leeren Einzelhandel sowie andere Handelsgebäude wie Lager und Fabriken umfassen. Niedrige Rate ist wünschenswert, besonders weil Leute für Ausgabengeld in den Geschäftsgebieten mit hoher Stellerate weniger anfällig sind. Psychologisch kann eine Reihe der leeren Schaufenster eine Kühlwirkung auf Verbraucher sehr haben, selbst wenn die Wirtschaft wirklich robust ist.

Leute, die interessiert sind, an, Statistiken über Stellerate in einer spezifischen Gemeinschaft zu erhalten, können Zählung, daten und lokale Regierungsstellen zu konsultieren versuchen. Grundstücksmakler sind auch in das Führen von Statistiken über freie Stellen vernarrt, wie Web site sind, die demographische Daten über verschiedene Gemeinschaften liefern.