Was sind die Ausgaben, die Angestellt-Privatleben umgeben?

Angestellte betroffen häufig über das Beibehalten von Privatsphäre in, was ein sehr allgemeiner Arbeitsplatz sein kann. Es kann verständlich sein, dass Arbeitgeber garantieren möchten, dass Jobaufgaben bis zu den Erwartungen durchgeführt. Gleichzeitig können viele Angestellten erlaubt zu irgendeinem Grad Privatleben noch fühlen. Etwas Arbeitsplatzpraxis, wie Computerüberwachung, telefoniert Überwachung, und videoüberwachung, kann Angestelltprivatleben hindern, darstellen einige der allgemeinsten Arbeitsplatzkonflikte.

Technologie gemacht es möglich, damit Arbeitgeber viele Angestellttätigkeiten überwachen. Die Fähigkeit, diese Tätigkeiten zu überwachen kann Arbeitsplatz Privatleben ein wenig begrenzt scheinen lassen. Eine der am meisten Common-Ausgaben, die Angestelltprivatleben umgeben, kann Computerüberwachung sein. Die Ausgabe des Computerprivatlebens kann ein relevantes Interesse wegen der Extrema sein, die ein Arbeitgeber gehen kann, um Computertätigkeiten zu überwachen.

Einige Formen der Computerüberwachung umfassen das Gefangennehmen von Tastenanschlägen und von Dateien. Zusätzlich können Arbeitgeber überwachen auch E-Mail-Nachricht und Internet-Verbrauch. Einige Arbeitgeber ergreifen zusätzliche Maßnahmen, zu ermitteln, wie Angestellte Zeit auf dem Internet durch die aufspürenweb site verbringen, die besichtigt und Zugang zu bestimmten Gebieten blockiert. Arbeitgeber können glauben, dass solche Überwachung notwendig ist, um Produktivität sicherzustellen, während Angestellte sie als Verletzung ihres Privatlebens ansehen können.

Telefonüberwachung ist anderes Thema des Angestelltprivatlebens. Anrufe können für eine Vielzahl von Gründen, einschließlich Qualitätskontrolle notiert werden. Wenn eine Firma Telefonanrufe zu irgendeinem Zweck notiert, sollten Angestellte erinnern, die persönliche Anrufe auch einschließen konnten. Zusätzlich zur Aufnahme der Telefonanrufe, kann Voicemail überwacht werden. Diese kann eine Ausgabe betreffend Privatsphäre sein, wenn einige Angestellte glauben, dass es eine Invasion zum Haben sogar persönliche Telefonanrufe und -Voicemails ist, die im System des Arbeitgebers notiert und gespeichert.

Arbeitgeber können Überwachung-Videokameras anbringen, um Sicherheit beizubehalten, verhindern Diebstahl, und Angestellttätigkeiten zu überwachen. Diese Überwachung kann Angestellte veranlassen zu glauben, dass ihr Privatleben verletzt, besonders wenn sie unknowingly notiert. Angestellte, die rund um die Uhr Überwachung können wie die Firma fühlen ist annehmend sie brechen die Richtlinien unterworfen und können Moral senken.

Datenschutzverletzungen können eine der größten Ausgaben im Gesamtrespekt zum Angestelltprivatleben sein. Die Ausgabe von, wie und wo persönliche Information verwendet, sein kann ein sehr verständliches Interesse. Angestelltdaten zu sichern kann besonders wichtig sein, gegen Identitätsdiebstahl zu schützen. Angestellte sollten von, zu welchen Weisen informiert sein alle mögliche Daten verwendet werden können und zu wem und unter, welchen Umständen es freigegeben werden kann.

Angestellte sollten Annahmen über Angestelltprivatleben nicht bilden. Alle Angestellten sollten sicherstellen, dass sie vollständig jede mögliche privacy policy verstehen, die von einem Arbeitgeber hergestellt und Fragen über irgendeine Praxis stellen, die sie nicht verstehen. Privatlebenschutz kann durch Firma und durch Industrie, sowie durch Position schwanken.