Was sind die Cadbury Richtlinien?

Die Cadbury Richtlinien sind ein Satz Empfehlungen für Unternehmensführung, die 1992 vom Cadbury Ausschuss für Unternehmensführung veröffentlicht. Die Richtlinien und der Ausschuss genannt für Sir Adrian Cadbury, der dem Ausschuss vorsaß. Wenn Sie wundern, zusammenhängt Cadbury tatsächlich mit der britischen Schokoladenfirma tischen. Obgleich Haftfähigkeit zu den Cadbury Richtlinien nicht angefordert, um Geschäft in Großbritannien zu tätigen, erwartet öffentlich gehandelte Firmen, den Cadbury Richtlinien zu folgen, und sie müssen auf ihre Aktionäre beantworten, wenn sie nicht tun.

Das Ziel der Cadbury Richtlinien oder des Cadbury Codes war, die Normen der Unternehmensführung und der Unternehmensverantwortlichkeit in England zu heben. Die Richtlinien sollten auch Vertrauen der Verbraucher aufladen, indem man einen freien Standard für das Tätigen des Geschäfts und das Schützen der Aktionäre herstellte. Zusätzlich anregen die Cadbury Richtlinien Mitglieder der Öffentlichkeit und des Privatsektors t, Druck auf Firmen auszuüben, die Geschäft im Vereinigten Königreich tätigen, sie finanziell und sozial verantwortlich anzuregen zu sein.

Der Text der Cadbury Richtlinien formuliert spezifische Empfehlungen für Verwaltungsräte, nicht am Management beteiligt Direktoren und andere Firmabeamte. Er empfiehlt auch den Gebrauch von Ausschüssen der internen Bilanz und der Einrichtung der Systeme für Verantwortlichkeit in den Geschäften, zu garantieren dass sie in einer zugelassenen Weise funktionieren, die auch zu den Aktionären angemessen ist. Objektivität ist in den Cadbury Richtlinien sehr wichtig, wie freie Masse gegen Betrug und andere ungültige Taten, die Aktionäre oder die Öffentlichkeit im Allgemeinen schädigen konnten.

Es gibt auch spezifische Empfehlungen für die Behandlung der Aktionäre. Aktionäre erwartet, Firmabretter unter den Cadbury Richtlinien herauszufordern, und die Richtlinien anregen Aktionäre n, zu fordern dass ihre Firmen, zum der Richtlinien anzunehmen. Diese Empfehlung unterstreicht, dass, während Aktionäre die Richtung der Firmen nicht direkt beeinflussen können, sie innen investieren, sie kann es deutlich machen, dass sie es vorziehen, starke Unternehmensführung und Verantwortlichkeit zu sehen.

Wie 1992 veröffentlicht, aufnahmen die Cadbury Richtlinien 90 Seiten 90, und die Richtlinien umfaßten auch eine Empfehlung, damit regelmäßige Ausschuss-Sitzungen die Richtlinien weiter entwickeln und ändernde Umstände im Markt treffen. Während die Cadbury Richtlinien von öffentlich gehandelten Firmen angenommen worden, angenommen worden sie auch bei den kleineren Organisationen e, da sie viele stichhaltigen Richtlinien, die an einer Strecke der Situationen anwenden konnten, von einem Stadtrat zu einem Unternehmenssitzungssaal umfassen. Im Vereinigten Königreich müssen öffentlich gehandelte Firmen Informationen über selbst veröffentlichen, welches eine Aussage auf Haftfähigkeit zu den Cadbury Richtlinien einschließt.

t aktualisiert werden und notiert werden. Dann kann Mitteilung der Tätigkeiten in Form einer eMail- oder Textmitteilung geschickt werden den Einzelpersonen.

Obgleich jeder möglicherweise nicht zustimmen kann, die Fähigkeit der Maschinen und der Computer, Aufgaben durchzuführen, die einmal erforderlichen Menschen gewesen, einer des Nutzens der Technologie zu sein. Diese Fähigkeit erlaubt häufig, dass Jobs schneller und mit wenigen Störungen abgeschlossen. Sie kann erhebliche Geldbeträge im Vergleich zu den Kosten der Menschenarbeit auch speichern.

Technologie versieht Geschäfte mit einer grösseren Fähigkeit, um Störung und Produktivität festzusetzen. Ausgaben, die lange Zeitspannen der Zeit genommen haben können zu ermitteln und Beschluss können schneller und leicht behandelt werden viel, während Technologie verbessert. Dieses kann Geschäften helfen, um die Arbeitskräfte und Fremdfirmen für ihre Tätigkeiten verantwortlich zu halten und sie zu unterstützen, wenn es Wege findet, in ihren Rollen wirkungsvoller zu sein.