Was sind die Schritte für Generaldirektor-Versöhnung?

Generaldirektorversöhnung ist ein entscheidender Schritt, wenn sie garantiert, dass organization’s Finanztätigkeiten richtig notiert worden sind, damit die organization’s Finanzberichte als genaue Reflexion seines Finanzzustandes vertraut werden können. Versöhnung selbst bezieht sich das auf Vergleichen der verschiedenen Aufzeichnungen mit dem Ziel die Garantie, dass die Abbildungen und in der Vereinbarung und, wenn sie nicht sind, im Holen sie in Vereinbarung genau sind. Ähnlich Versöhnen one’s persönlichem Scheckheft, bezieht Generaldirektorversöhnung mit ein, zu überprüfen, dass alle organization’s Verhandlungen während des Zeitraums richtig notiert waren. Einen Generaldirektor zu versöhnen ist selbstverständlich viel komplizierter und häufig computerisiert; allerdings kann eine große corporation’s Generaldirektorversöhnung Tage manchmal nehmen.

Der erste Schritt bei Generaldirektorversöhnung ist, zu garantieren, dass die, die für die Versöhnung verantwortlich sind, nicht in die Aufgabe seine Rechnungsprüfungen miteinbezogen werden. Ein System der gegenseitiger Kontrolle zu haben ist zum Verhindern des Betrugs oder der Unterschlagung wesentlich. Ebenso sollte ein gleichzeitiges, Dauerhaftaufzeichnung von allen Verhandlungen gehalten werden. Z.B. sollte alles Einkommen sofort notiert werden und niedergelegte Tageszeitung in der Bank. Unterschiede zwischen den Mengen, die zur Bank niedergelegt werden und den Einkommen können Schreibfehler einfach sein, aber konnten betrügerische Tätigkeit auch aufdecken.

Die Summen der Eintragungen in den Hilfshauptbüchern werden zu “reconciling accounts† im Generaldirektor bekannt gegeben. Eintragungen in den Hilfshauptbüchern, wie fälligen Rechnungen oder Außenständen, sollten mit ihren Beweisstücken verglichen werden, und die Summe der Eintragungen in jedem Hilfshauptbuch sollte mit ihrer entsprechenden Eintragung im Generaldirektor verglichen werden. Es gibt einige verschiedene mögliche Fehler, die bei der Aufgabe zu einem Generaldirektor gemacht werden können, und die meisten ihnen don’t beziehen Betrug oder Unterschlagung mit ein. Z.B. können Einzelteile mit den korrekten Barbeträgen, aber zum falschen Konto bekannt gegeben werden, oder die Abbildungen in einer Aufgabe können umgestellt werden. Eine vollständige Generaldirektorversöhnung sollte diese Störungen aufdecken. Wenn Störungen oder Diskrepanzen gefunden werden, werden sie shouldn’t behoben, aber notiert separat und bekannt gegeben als Versöhnen der Eintragungen.

Eine der wichtigsten Generaldirektorversöhnungen ist die Bargeldversöhnung, die Hauptbuchposten gegen Bankeinlageaufzeichnungen vergleicht. Obgleich die Störungen, die gegenwärtig aufgedeckt werden, einfache kanzleimäßige Fehlberechnung sein können, sollten sie sehr ernst genommen werden; wenn sie nicht verfangen werden, können sie eine falsche Erklärung der company’s Finanzlage auf den Finanzberichten ergeben, die völlig vom Generaldirektor gezeichnet wird.

Ein anderes wichtiges Element der Generaldirektorversöhnung ist die Rohbilanz, die einfach die Summe aller Schuldposten mit der Summe aller Gutschriften vergleicht. Wenn die zwei Gesamtmengen nicht gleich sind, sind die Konten aus Balance heraus und am allerwenigsten, muss die Störung ausfindig gemacht werden und ein gebildeter worden Berichtigungseintrag.

Besonders in einer großen Organisation, it’s unklug warten, dass die Vorbereitung der Finanzberichte den Generaldirektor versöhnt. Stattdessen sollte Versöhnung der Sachbuchkonten auf einer laufenden Basis stattfinden, während Aufgabe gebildet wird, und die Bestandteile, die die Hilfshauptbücher enthalten, sollten so häufig wiederholt werden und versöhnt werden, wie möglich. Eine Rohbilanz sollte auch so häufig wie durchführbar ist, aber in keinem Fall genommen werden kleiner als einmal im Monat.