Was sind die verschiedenen Arten der Geschäfts-Teilhaberschaften?

Es gibt drei Hauptarten Geschäftsteilhaberschaften: allgemeine Teilhaberschaften, Kommanditgesellschaften und Teilhaberschaften der beschränkten Haftung (LLP). Allgemeine Teilhaberschaften enthalten von den Einzelpersonen, die gleiche Steuerung eines Wesens während in einer Kommanditgesellschaft, einige Partner haben mehr Steuerung der Firma als andere haben. Ein LLP ist eine Vereinbarung, in der kein Partner für die Finanz- oder gesetzlichen Verpflichtungen der anderen Partner verantwortlich ist. Alle Arten Geschäftsteilhaberschaften mit.einbeziehen zwei ziehen oder mehr Leute profitiert das Unternehmen eines Unternehmens mit der Absicht der Erzeugung.

Allgemeine Teilhaberschaften sind das am meisten Common der verschiedenen Arten der Geschäftsteilhaberschaften, weil in vielen Zuständen und in Ländern, allgemeine Teilhaberschaften gebildet werden können gründeten auf einer mündlichen Vereinbarung und keine schriftlichen Dokumente angefordert, die Kreation des Wesens zu validieren. Die Geschäftsgewinne, die durch eine allgemeine Teilhaberschaft empfangen, geteilt gleichmäßig unter allen Partnern. Die Wirtschaftseinheit hat nicht eine Steuerlast, weil jeder Partner Einkommenssteuer auf ihrem Anteil des Einkommens zahlt. Gesetze in vielen Bereichen erlauben Mitgliedern, allgemeinen Teilhaberschaften ohne das müssende Wesen anzuschließen oder zu lassen aufgelöst werden und verbessert werden.

Kommanditgesellschaften sind eine Art Geschäft normalerweise gesteuert von einem Hauptgesellschafter, der die Firma leitet und Schlüsselgeschäftsentscheidungen trifft. Die anderen Partner funktionieren unter dem Handelsnamen und empfangen einen Anteil von Profiten, aber haben nicht gleiche Besitzerrechte mit dem Hauptgesellschafter. Rechtsanwälte und Immobilienmakler herstellen häufig Kommanditgesellschaften er, wenn ihr Kundenbestand zu einem Punkt erweitert, dass sie ihn nicht mehr selbst behandeln können. Wenn jüngere Teilhaber im lokalen Bereich hergestellt geworden, lassen sie häufig die Firma und gründen ihr eigenes Unternehmen.

LLPs sind im medizinischen Feld allgemein, weil kein Partner für die anderen Tätigkeiten des Partners verantwortlich ist. Wenn Doktoren Verfehlungprozesse gegenüberstellen, nur ihr Teil des Geschäfts von den Ausgleichsnachfragen des Zivilklägers gefährdet ist. LLPs, anders als andere Arten Geschäftsteilhaberschaften, angefordert normalerweise e, um Steuern zu zahlen. Die Partner empfangen nur ihren Anteil der Profite, nachdem das Wesen besteuert worden. Jeder Partner zahlt dann Einkommenssteuer auf ihrem eigenen Anteil des Einkommens der Firma.

Wenn Teilhaberschaften Betriebsmittelkredite beantragen oder Bankkonten herstellen, müssen die Partner als Bürgen unterzeichnen. Obwohl in vielen Ländern allgemeine Teilhaberschaften nicht erlaubterweise angefordert, im Schreiben hergestellt zu werden, erfordern Bänke und kreditgebende Stellen schriftliche Unterlagen, die das Wesen definiert, bevor seine Mitglieder Konten herstellen können. Einige Teilhaberschaften herstellen Ruhestand erklärt Partner rt, aber aus Steuergründen eingestuft diese Konten se, während Profitanteil plant.