Was sind die verschiedenen Arten der Profit-Rechner?

Profitrechner sind Werkzeugfirmagebrauch, festzustellen, wie viel Geld sie vom Verkauf von Waren und von Dienstleistungen verdienen. Profitrechner sind nicht körperliche Maschinen, aber sind anstatt Formeln, die berechnet werden können, indem man Informationen in einen Verteilungsbogen oder in ein on-line-Programm einbringt. Allgemeine Arten der Profitrechner umfassen Bruttogewinn, Reineinkommen und Bargeldumlauf. Zusätzlich zu Rechenprofit können sie Verhältnisse zum Gebrauch als Festpunkt auch zur Verfügung stellen. Die Evaluation erlaubt Firmen, ihre Profitprozentsätze mit dem Industriestandard oder die eines führenden Konkurrenten zu vergleichen.

Ein Bruttogewinnrechner erfordert zwei Abbildungen: Verkaufserlösumsatzerlös und Kosten Waren verkauft. Die meisten Male, sind diese Abbildungen von einem einzelnen Buchungszeitraum, wie Monats- oder vierteljährliches. Jährliche Abbildungen benutzt auch, obgleich dieses große ein Zeitraum die Berechnung verzögert oder historische Abbildungen erfordert. Die grundlegende Bruttogewinnberechnung ist: Verkaufserlösumsatzerlös weniger Kosten Waren verkauft. Folglich wenn eine Firma $125.000 US-Dollars (USD) in den Verkäufen und in $75.000 USD in den Kosten verkauften Waren hat, ist sein Bruttogewinn $50.000 USD. Das Bruttogewinnverhältnis ist: Verkaufserlösumsatzerlös, den weniger Kosten Waren geteilt durch Verkäufe verkauften. Der Bruttogewinnprozentsatz für dieses Beispiel ist 40 Prozent und bedeutet, dass $.40 USD von allen $1 USD in den Verkäufen für Unkosten und Einkommen gelassen.

Während Bruttogewinnrechner durchaus Common sind und einen guten überbiegenden Profitprozentsatz liefern, unternimmt Reineinkommen den Formel 1schritt weiter. Reineinkommenprofitrechner abziehen normale Betriebsaufwendungen vom Bruttogewinn n, um festzustellen, wie viel Geld die Firma Verwahrer zahlen oder in das Geschäft wieder anlegen muss. Diese Formel ist: Bruttogewinn weniger Unkosten. Using die $50.000 USD Bruttogewinn vom vorhergehenden Beispiel, hat die Firma $35.000 USD in den Unkosten, mit dem Ergebnis des Reineinkommens von $15.000 USD. Der Reineinkommenprozentsatz - oder Festpunktabbildung - ist: Reineinkommen teilte durch Verkäufe. Folglich ist der company’s Reineinkommenprozentsatz 12 Prozent und anzeigt, dass $.12 USD aller $1 USD in den Verkäufen in Richtung zum company’s Reineinkommen geht.

Profitrechner können auch helfen, einen company’s Bargeldumlauf aufzuspüren. Weil die meisten Firmen periodenechte Rechnungslegung verwenden, sind sie nicht imstande, Bargeld genau aufzuspüren durchfließen ihre traditionellen Buchhaltunghauptbücher. Eine grundlegende Betriebsbargeldumlaufberechnung ist-: Einkommen vor Interesse und Steuern plus Abschreibung oder Tilgung weniger Steuern. Hilfenfirmen dieser feststellen grundlegende Formel nde, wie viel Bargeld sie von ihren Monatsbetrieben erzeugten. Während nicht notwendigerweise ein traditioneller Profitrechner, diese Formel Schienenbargeld hilft, das das Herzblut jedes möglichen Geschäfts ist.