Was sind die verschiedenen Arten der ungültigen Geschäfte?

Ein ungültiges Geschäft ist eins, das die Gesetze der Nation oder Region bricht, in denen es funktioniert, und die Gesetze, die Geschäftstätigkeit regeln, schwanken groß von Nation zu Nation. Es gibt keine Universalstandards für Geschäftstätigkeit, aber im Allgemeinen, Geschäfte, die in den ungültigen Waren handeln, oder Dienstleistungen als ungültige Geschäfte gelten. Geschäfte können Arbeitsrecht und Standards, Richtlinien auf Transparent auch brechen, die Gesetzesvorschriften, die Anti-monopolistische Praxis regeln, oder sogar Strafrecht.

Möglicherweise sind die weitestverbreiteten Formen der ungültigen Geschäfte die, die auf dem Verkauf der verbotenen Waren oder der Dienstleistungen beziehen. Waren, die in einer Jurisdiktion zugelassen sind, können in anderen eingeschränkt werden und in einem Drittel völlig verboten werden. Spiritus ist ausschließlich in Saudi-Arabien gesetzlich verboten, und so, sind die vielen Geschäfte, die Alkohol dort verkaufen, offenbar ungültig. Andere Nationen besteuern oder regulieren den Verkauf von Spiritus, also können Brennereien und Sprituosenläden erlaubterweise funktionieren, solange sie mit den Gesetzen übereinstimmen, welche die Reinheit, die Stärke, die Sicherheit und die Besteuerung des Alkohols regeln. Einige ungültige Geschäfte, wie Verkäufe von Moonshine, suchen, diese Beschränkungen zu verhindern und funktionieren außerhalb des Gesetzes.

Nationen und Zustände herstellen häufig Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen und Praxis nd. Diese schwanken weit von Nation zu Nation. Deutschland anbietet starke Schutze seinen Arbeitskräften z.B. anders als die meisten Nationen in den Entwicklungsländern. Die Verletzung dieses Arbeitsrechts ist eine andere Form des ungültigen Geschäfts. Solche Verletzungen umfassen Praxis wie unbezahlte Zwangsüberstunden oder die Einstellung der Arbeitskräfte, häufig illegalen Immigranten, die nicht erlaubterweise erlaubt, in diesem Land zu arbeiten.

Andere Fälle einlaufen ungültige Geschäfte das Gesetz te, indem sie absichtlich falsche Informationen über selbst, ihre Anlagegüter und ihre Tätigkeiten zur Verfügung stellen. Die meisten westlichen Staaten haben Gesetze, Geschäfte zu erfordern, strenger Buchhaltungpraxis zu folgen. Wenn eine Firma, wie Enron, diesen Richtlinien betreffend Informationen und Transparent folgen nicht kann, bricht sie das Gesetz. Korporationen können das Gesetz auch brechen, indem sie zu frei Informationen miteinander teilen. Viele Nationen haben Gesetze, die wettbewerbswidrige Verhalten wie Festlegen der Preise unter rivalisierenden Korporationen verbieten.

Extremere Beispiele der ungültigen Geschäfte existieren in der Welt außerdem. Auf PfostenSowjet Russland, war Kollusion zwischen Kapitalinteressen und organisiertem Verbrechen alltäglich und die Geschäfte, die groß sind und der kleine erforderliche Schutz, mündlich bekannt als ‘roof, ’, um zu funktionieren. Dieses ist nicht ein Problem, das nach Russland einzigartig ist. Organisierte Verbrecher engagieren im Geschäft weltweit.

Die Tat des Geschäfts selbst ist in einigen Ländern ungültig. In den wenigen ausschließlich kommunistischen Nationen in der Welt, sind alle Privatsachen ungültiges Geschäft, da der Zustand das Sohlerecht wahrt, im Wirtschaftsleben zu engagieren. In anderen Nationen wie Kuba, nur einig sehr begrenzte Art der Geschäftstätigkeit die Erlaubnis gehabt.