Was sind die verschiedenen Arten von Jobs in der Verlags- Industrie?

Die Verlags- Industrie produziert zahlreiche Arten der schriftlichen Arbeiten. Traditionsgemäß umfaßt Jobs in diesem Feld hauptsächlich Besetzungen im Buch, das sowie beim Zeitungs- und Zeitschriftenveröffentlichen veröffentlicht. Im Laufe der Zeit erweitert die Industrie, um Bereiche wie kundenspezifisches Veröffentlichen und Internet-Veröffentlichen zu umfassen. Beispiele von Jobs in der Verlags- Industrie umfassen alle Arten Verfasser, Herausgeber, Künstler, Werbung- und Verkaufsfachleute und Verteiler.

Verfasser einnehmen Schlüsselstellungen in der Verlags- Industrie n. Sie schreiben Bücher, Artikel, Versuche, sitekopie, Blogpfosten und viel mehr. Innerhalb der Kategorie des Buches alleine kann veröffentlichen, Jobs schreibend in einige andere Spezialgebiete, wie Romanautoren, Biografen und Lehrbuchautoren aufgegliedert werden, z.B. Zusätzlich zusätzlich den Büchern und zu den Zeitschriften gibt es andere Publikationen zahlreich, welche die Fähigkeiten eines Verfassers erfordern. Zum Beispiel konzentriert ein Werbetexter gewöhnlich auf das Produzieren der Anzeigenkopie oder anderen Marketing-Materials für einen Druck oder eine Netzpublikation. Ein technischer Verfasser ist einerseits ein Fachmann, der sachverständige Materialien für ein allgemeines Publikum deutet.

In der Verlags- Industrie arbeiten Verfasser mit vielen anderen Arten Fachleute. Z.B. darstellen Agenten für Verlagsrechte normalerweise Erfindung- und Sachliteraturautoren, Drehbuchautoren und andere beim Buchveröffentlichen re. In jedem möglichem Segment der Verlags- Industrie, gibt es normalerweise Herausgeber außerdem. Ein Nachrichtenschreibtischherausgeber z.B. konnte alle Artikel für einen bestimmten Abschnitt einer Zeitung oder der Zeitschrift zuweisen und redigieren. Einige Leute konnten einige Rollen erfüllen. Zum Beispiel kann ein Verlags- Assistent Verwaltungsaufgaben sowie das Redigieren an einer Organisation mit einem kleinen Personal durchführen.

Künstlerische Fachleute, wie Fotografen und Fotoreporter, arbeiten häufig in den Nachrichten und im Zeitschriftenveröffentlichen. Erschienene Arbeiten erfordern häufig die Talente anderer Künstler, wie Illustratoren, außerdem. Die meisten Zeitschriften, die Zeitungen und andere Druckpublikationen existieren nicht ohne Grafikdesigner, die Plandienstleistungen und andere Sichtverbesserungen zur Verfügung stellen. Fotografen und Grafikdesigner auch verleihen gewöhnlich ihre Talente zu den Web site und zu anderen on-line-Publikationen.

Bücher, Zeitschriften und Zeitungen beruhen im Allgemeinen auf der Werbung, dem Vermarkten und Förderung, um einen Profit zu erzielen. Relevante Stellenbezeichnungen in diesem Feld konnten Verkaufsleiter und Öffentlichkeitsarbeitfachleute umfassen. Einige konnten im Bereich des kundenspezifischen Veröffentlichens arbeiten, wo bestimmte Publikationen zu den spezifischen Kunden vermarktet. Außerdem in der Verlags- Industrie des Netzes, ist eine andere Weise des Verdienens des Geldes, Reklamefläche auf Web site und Blogen zu kaufen.

Schließlich muss erschienenes Material normalerweise in gewisser Weise verteilt werden. Beispiele der Verteiler umfassen Buchhändler und die, die Zeitschriften- und Zeitungssubskriptionen verkaufen. In zunehmendem Maße gewesen Autoren, ihre Arbeit Selbst-zu veröffentlichen. Leute können eine Gebühr unterzeichnen oder zahlen, um das Material zu lesen. Ebücher und andere web-basiert Dokumente zu veröffentlichen, entweder frei oder gegen eine Gebühr, ist ein anderes schnell wachsendes Segment der Verlags- Industrie.