Was sind langlebige Güter?

Langlebige Güter oder Haushaltsartikel sind Produkte, die durch ausgedehnten Gebrauch halten sollen, eher als schnell verbrauchend. Ein klassisches Beispiel von einem haltbaren guten ist ein Gerät wie ein Ofen. Das Entgegengesetzte der langlebiger Güter ist nichthaltbare Waren; ein Braten, der in diesem Ofen gekocht werden konnte, würde ein Beispiel von einem kurzlebigen sein. Die meisten Regierungen spüren die Verkäufe der langlebiger Güter als Wirtschaftsindikator auf, weil starke Verkäufe ökonomische Gesundheit anzeigen.

Als allgemeine Regel können langlebige Güter mindestens drei Jahre ohne die Notwendigkeit am Wiedereinbau dauern. Sie können Reparatur oder die Instandhaltung erfordern, obgleich ideal sie entworfen sind, um mit minimalem Risiko des Bruchs während ihrer frühen Dienstjahre zu halten. Langlebige Güter können als drei Jahre selbstverständlich mit drei Jahren regelmäßigem Gebrauch auch viel länger dauern, der der minimale Leistungsstandard ist. Ein langlebiges Gut, das wie ein Auto gut ist, kann für 20 Jahre oder mehr mit passender Sorgfalt arbeiten.

Diese sind langfristige Käufe und einige langlebige Güter können sehr teuer sein. Es gibt im Allgemeinen lange Abstände zwischen Käufen der langlebiger Güter, weil Leute nicht brauchen, sie regelmässig zu ersetzen. Durch Kontrast durch nichthaltbare Waren, alias weiche Waren oder Verbrauchsmaterialien, müssen Leute durchweg ersetzen, weil die Waren entworfen sind, schnell verbraucht zu werden. Produkte mögen Produkte der persönlichen Sorgfalt, Nahrung, Papier, und Gewebe sind nichthaltbare Waren.

Haltbare Verbrauchsgüter werden von einigen Firmen hergestellt, die darauf abzielen, Produkte zu produzieren, die Dienstprogramm und Service im Laufe der Zeit liefern. Sie kommen normalerweise mit Garantien, die entworfen sind, um als Garantien für Verbraucher aufzutreten. Viele Firmen arbeiten auch schwer, um ein Renommee aufzubauen, da sie Verbraucher an sie bei den seltenen Gelegenheiten denken wünschen, wenn neue Haushaltsartikel gekauft werden müssen. Diese Firmen kultivieren Markentreue unter Verbrauchern mit dem Ziel das Halten von Verkäufen unveränderlich.

Gutdaten sind normalerweise von den Regierungsagenturen leicht verfügbar, die den Verkauf und die Bewegung von Waren und von Dienstleistungen aufspüren. Es ist auch normalerweise in den ökonomischen Reports in den Nachrichten eingeschlossen, weil es eine wertvolle Anzeige sein kann. Wenn Verkäufe der langlebiger Güter fallen, zeigt es an, dass Leute weniger aufzuwenden haben Geld, und dass Leute auf die Reparatur und die Instandhaltung ihrer Haushaltsartikel eher als, sie ersetzend sich konzentrieren können. Wenn Verkäufe steigen, gibt es mehr Liquidität und Verbraucher machen bereitwillig neue langlebige Güter des Kaufs ein. Zunahme der Nachfrage nach diesen Zunahmen der Produkte auch verlangen nach rohen Waren, die eine allmählich spürbare Wirkung auf die Wirtschaft haben können.