Was sind normale Waren?

Normale Waren sind ein Ausdruck, der die Änderung in der Nachfrage nach verschiedenen Waren und Dienstleistungen definiert, die stattfindet, wenn es irgendeine Art der Verschiebung in der Menge des Einkommens vorhanden für Verbraucher gibt. Während gewöhnlich dieses mit Situationen zusammenhängt, in denen die Nachfrage nach Waren sich erhöht, wenn Einkommensniveaus steigen, kann das gleiche allgemeine Konzept, wenn Einkommensniveaus und bestimmte fallen, Waren der Nachfrage sich wirklich erhöhen, infolge von ihrem preiswerteren angewandt sein. Die Grundidee hinter dieser Verbrauchertheorie ist, dass die Menge des Einkommens vorhanden eine direkte Auswirkung auf die Quantität der spezifischen Waren hat, die im Markt verkauft werden.

Wenn in Betracht der normalen Waren, ist es wichtig, festzustellen, dass die tatsächliche Qualität der fraglichen Produkte nicht an der Gleichung teilnimmt. Es gibt keine Unterscheidung zwischen minderwertigen Waren gegen überlegene Waren. Der Fokus ist auf der Quantität, die, wenn Einkommen auf einem gegebenen Niveau ist, und nicht mit den relativen Verdiensten von einem Produkt über einem ähnlichen Produkt verschoben wird.

Den gegenwärtigen Status der normalen Waren zu verstehen ist auf einige Arten nützlich. Zuerst Nachfrageverschiebungen betrachtend, die auftreten, während Einkommensniveauverschiebung häufig zur Verfügung stellen kann Einblicke in, wie verschiedene Sektoren des Marktes durch jene Verschiebungen beeinflußt werden. Z.B. wenn Einkommensniveaus sich erheblich erhöhen, kann dieses bedeuten, dass mehr Verbraucher neue Träger kaufen, ein Ereignis, das die Nachfrage für neue Trägerproduktion erhöht. Gleichzeitig kann diese Verschiebung bedeuten, dass einige Verbraucher, die vorher auf öffentlichen Transport bauten, nicht mehr so tun und eine Abnahme an der Nachfrage nach jenen Dienstleistungen verursachen.

Lieferanten und Einzelhändler können die Daten auch verwenden, die auf normalen Waren dazugehörig sind, wenn sie zum Starten der neuen Produkte kommt. Wenn man die Zeit nimmt, die gegenwärtigen Verbraucherprioritäten festzusetzen, während sie auf den anwesenden Einkommensniveaus existieren, abzumessen ist einfacher, wenn ein neues Produkt für jene Verbraucher ökonomisch durchführbar ist und wenn es eine gute Wahrscheinlichkeit gibt, die Nachfrage auf lange Sicht gestützt werden kann. Von dieser Perspektive bildet das Verständnis normalen von Waren es auch einfacher, Preise auf einem Niveau einzustellen, das zu den Verbrauchern attraktiv ist, aber einen annehmbaren Profit für den Verkäufer auch wahrscheinlich zu erzeugen.

Es ist wichtig, zu merken, dass eine Verschiebung in einer Art normale Waren häufig zu eine Verschiebung in einer in Verbindung stehenden Art normale Waren führt. Z.B. wenn die Nachfrage nach Schuhen sich verringert, es eine gute Wahrscheinlichkeit gibt, dass die Nachfrage nach Socken sich auch verringert. Einzelhändler können diese Informationen zu ihrem Vorteil auch verwenden, indem sie ihren Warenbestand auf Gleichänderungen in der Nachfrage für eine einstellen, die mit der vorweggenommenen Nachfrageverschiebung auf andere Waren gut ist, die normalerweise gleichzeitig gekauft werden.