Was sollte ich tun, wenn mein Chef ein Tyrann ist?

Und das Gehen, tägliches zu bearbeiten aufzustehen ist stark genug für viele Leute, aber ein schwieriger Chef kann Sachen sogar härter bilden. Viele Arbeitsplatztyranne neigen, gerade ein oder zwei Leute auszuwählen, um zu bedrängen, und ein Tyrannchef verwendet normalerweise seine Energie zu nutzen, oder, seine Untergebenen, Leute anders zu erniedrigen, die er glaubt, kann nicht sich verteidigen. Es gibt einige Sachen, die Sie tun können, wenn Ihr Chef ein Tyrann ist. Zuerst die Sachen nicht nehmen, die er zum Herzen sagt, und nie zu seinem Niveau neigen oder versuchen, Ihre Mitarbeiter zu veranlassen, mit Ihnen mit Seiten zu versehen, wie dieses nur die Situation schlechter bildet. Ihre Arbeit gut erledigen, und versuchen, Ihren Chef zu konfrontieren, wenn möglich, oder mit jemand sprechen, das höheres hohes ist, als er ist.

Wenn Ihr Chef ein Tyrann ist, sind Wahrscheinlichkeiten Sie sind erniedrigt worden und beleidigt worden genug, um zu beginnen, zu glauben, was aus seinen Mund herauskommt. Eine der ersten Sachen, die Sie im Verstand halten müssen an einem feindlichen Arbeitsplatz, ist, dass niemand Sie wie ein Stück Abfall glauben lassen können, es sei denn Sie sie lassen. Im Verstand halten, dass Sie eine gute und harte Arbeitskraft sind und Ihren Wert kennen.

Viele Male, kreischt ein verärgerter Chef, schreit und versucht anders, seine Arbeitskräfte zu demütigen. Obgleich er verlockend sein kann, nie zurück kreischen. Dieses kann die Situation verschärfen und ihn schlechter normalerweise bilden. Nicht nur, kreischend an Ihrem Chef bilden, Sie Blickschlechtes, es können ihm einen Grund auch geben, Sie zu feuern.

Wahrscheinlichkeiten sind, wenn Sie eine einschüchternaufsichtskraft haben, Sie wissen vermutlich, welche Auslöser er. Z.B. kann es bestimmte kleine Sachen geben, die ihn beginnen können. Wenn an ganz möglichem, in einer feindlichen Arbeitsumwelt, es am besten ist, diese kleinen Auslöser zu vermeiden, selbst wenn sie bedeutungslos scheinen.

Nicht versuchen, Ihre Mitarbeiter zu überzeugen, mit Ihnen mit Seiten zu versehen oder Ihre Seite der Geschichte zu sehen. Höchstwahrscheinlich haben sie bereits gesehen oder beachtet, was los ist, und sie haben ihre eigenen Zusammenfassungen gezeichnet. Viele von ihnen können Ziele selbst sogar gewesen sein. Das Versuchen, sie zu überzeugen, dass der Chef ist, ein Tyrann kann Sie aufdringlich scheinen lassen. Ein oder zwei von ihnen können über die Sachen sogar berichten, die Sie zum Chef sagen und die Einschüchterung schlechter bilden.

Eine der besten Sachen, die Sie tun können, wenn Ihr Chef ein Tyrann ist, ist Ihr Job. Versuchen, nicht gegen seine Wünsche zu gehen, es sei denn sie against the law oder Ihre Moral sind. Wenn er Sie einschüchtert, kann er nach einem Grund suchen, Sie zu feuern, und Sein unbotmäßig kann ihm einen Grund geben, so zu tun.

Die Konfrontierung Ihres Chefs nimmt viel Gumption, wenn Ihr Chef ein Tyrann ist. Wenn Sie sich entscheiden, dies zu tun, sicher sein, es in einer privaten Einstellung, weg von Mitarbeitern zu tun. Sein Büro oder Ihr Büro sind für dieses vollkommen. Wenn Sie ihn, die Konsequenzen seiner Einschüchterung unterstreichen konfrontieren. Z.B. bildet er Sie nervös, und der Reihe nach, können Sie Ihre Arbeit, sowie nicht erledigen Sie konnten. Unterstreichen, dass er konstruktive Kritik anstatt verwenden könnte.

Als letztes Resultat können Sie mit der Personalabteilung oder einem anderen Chef sprechen, der höheres hohes ist, und unterstreichen, dass Ihr Chef ein Tyrann ist. Dieses ist normalerweise eine Wahl in den größeren Firmen, aber sollte als letztes Hilfsmittel verwendet werden. In einigen Fällen könnte es Sachen schlechter bilden zwischen Ihnen und Ihrem Chef.

Wenn alles sonst Ausfallen, Sie nach einem anderen Job suchen müssen kann. Ihre Vernunft und psychischen Gesundheiten zu opfern ist nicht wert das Arbeiten für einen Chef, der ein Tyrann ist. Anstatt, Ihren Chef als Hinweis zu benutzen, können Sie Mitarbeiter verwenden, die Ihr Potenzial verwirklichen und können, fleißig Sie als Hinweise sind.