Was tun Outsourcing-Firmen?

Outsourcingfirmen zur Verfügung stellen eine Strecke der fachkundigen Dienstleistungen zu anderen Firmen. Sie dokumentieren Klientenanforderungen, umreißen den Arbeitsprozeß, schätzen den Beendigungszeitrahmen und -kosten, die betroffen sind und abschließen n und liefern die Arbeit. In den frühen Jahren des Outsourcings, zentriert die ausgelagerten Dienstleistungen um Geschäftsprozessoutsourcing und Informationstechnologieoutsourcing. Erhöhte Modi der Kommunikation und verbesserte Technologien gebildet jetzt eine entwicklungsfähige Wahl in einer Vielzahl anderer Sektoren außerdem auslagern.

Die Dienstleistungen, die angeboten, indem sie Firmen auslagern, können vom Geschäftsprozessoutsourcing und von Informationstechnologie reichen, die bis zu Kundschaftsbeziehungen Management, Personalmanagement und Finanzierung und Kundenbetreuung auslagern. Neben diesen können auslagernfirmen Outsourcingprojekte in der Forschung und Entwurf aufnehmen, Rohstoffe und Herstellung, Verkäufe und Marketing und Verpacken und Versenden. Andere ausgelagerte Bereiche umfassen Gesundheit und pharmazeutisches Geschäftsprozessoutsourcing und Animation- und kreativesindustrieoutsourcing.

Es gibt, nahe Ufer und Offshoreoutsourcingfirmen Küsten-. Küsten- Outsourcingfirmen sind im gleichen Land wie die Auslagerungsfirma und können lokale, regionale oder nationale Firmen sein. Nahe Ufer sind Firmen in Anliegerstaat und können eine Standardsprache- und Arbeitskultur mit der Firma haben, die das Outsourcingprojekt auslagert. Auslandsunternehmen können in einem anderen Kontinent befinden und können eine andere Sprach- und Arbeitskultur haben.

Auslandsunternehmen sitzen häufig in Entwicklungsländern, in denen Produktion und Arbeitskosten im Allgemeinen verglichen mit denen in den entwickelten Nationen niedriger sind. Diese niedrigen Kosten erhöhen die Gewinnspannen für die Firmen, welche die Arbeit auslagern und dieses ist einer der Hauptgründe, warum Verträge auslagern bevorzugt im Geschäft. Ein anderer Grund ist die erfahrene und Qualitätsspezialisierung, die von den Outsourcingfirmen zur Verfügung gestellt.

Viele Firmen haben nicht die ökonomischen in den teuren Technologien und im Training zu investieren Betriebsmittel, die erforderlich sein, wenn die ausgelagerten Projekte in-house getan werden sollten. Die Outsourcingfirmen einerseits haben normalerweise die technologischen Fähigkeiten sowie die fachkundigen Fähigkeiten, zum auf bestimmte Arbeitsaspekte zu konzentrieren und der Weltklasse- Resultate zu geben. Anderes Thema ist die Zeit, die von der Firma gespart, welche die Arbeit auslagert; sie können dieses mal und ihre Betriebsmittel in Richtung zum Entwickeln anderer wichtiger Geschäftsaspekte verweisen. Sie können ihre Kontakte und Geschäftsknow-how in den Entwicklungsländern auch gebrauchen, um ihre Firma auf einer internationalen Skala zu erweitern.

Auf der negativen Seite können kulturelle und Sprachunterschiede einen Schlüssel in das gute Funktionieren eines Geschäfts-Verhältnisses häufig einsetzen; ein Problem in der Kommunikation zum Beispiel konnte führen, um Verzögerungen zu bearbeiten. Die Anfangskosten von Aufstellung und von Beginnen eines Outsourcingprojektes können hoch sein, und es kann einige versteckte Kosten geben, die nur später auftauchen. Es kann eine Ausgabe der schwankenden Währungsumechnungsrate geben, die führt, um Verlust zu profitieren. Ein anderes Interesse ist Arbeitsvollständigkeits- und Datensicherheitswartung. Vorsichtige Planung und freie Kommunikation zwischen beiden Parteien können diese Ausgaben in hohem Grade abschwächen.