Was tut eine Beschaffungs-Firma?

Beschaffungsfirmen sind Geschäfte, die mit Klienten Vertrag abschließen, um verschiedene Arten der Betriebsmittel zu lokalisieren und zu sichern, die vom Klienten gewünscht werden. Eine Beschaffungsfirma kann strukturiert werden, um spezifische Arten der Betriebsmittel, wie Rohstoffe für eine Textilanlage zu finden, zu qualifizieren und zu verschaffen, oder Dienstleistungen erbringen, die es möglich, irgendeine Art Einzelteile zu lokalisieren und zu sichern machen, die vom Kunden benötigt werden. Firmen dieser Art können establishe langfristige Verhältnisse zu den Klienten und nehmen mehrfache Anweisungen auf einer laufenden Basis oder Vertrag an, um eine einzelne Anweisung von einem Klienten anzunehmen. Der Prozess des Verschaffens der notwendigen Betriebsmittel kann sehr wenig Zeit und Bemühung erfordern oder kann Monate nehmen, um, abhängig von den client’s Umständen zu vollenden.

Im tatsächlichen Betrieb trifft die Beschaffungsfirma den Klienten, um die Notwendigkeiten und die Wünsche des Kunden auszuwerten. Nachdem er, was die Firma und im Namen des Klienten, eines Zeitraums der Forschung und der Untersuchung sichern soll finden, anfängt vereinbart hat. Während dieser Phase kennzeichnet die Beschaffungsfirma und wertet die mehrfachen Quellen für die Waren oder die Dienstleistungen aus, die gewünscht werden und schließlich vereinbart auf einigen Verkäufern, die zur Verfügung stellen können, was angefordert wird.

Zusammen mit den findenund qualifizierenden Betriebsmitteln im Namen der Klienten, sucht die Beschaffungsfirma auch, die bestmögliche Preiskalkulation für den Kunden zu erreichen. Dieses schließt häufig einleitende Leitvermittlungen mit zukünftigen Verkäufern ein, umso viel eines Diskonts weg von der Standardpreiskalkulation zu erreichen, wie möglich. Sobald die Firma die annehmbarsten möglichen Ausdrücke erreicht hat, werden die Informationen zum Kunden mitgeteilt, der dann entscheiden kann, ob man die Bedingungen akzeptiert und einen Vertragsvertrag mit dem Verkäufer schließt. Wenn die Ausdrücke nicht zum Kunden annehmbar sind, fährt die Beschaffungsfirma fort, nach einer anderen Lösung zu suchen.

In Zahlung ausgedrückt kann eine Beschaffungsfirma einen Pauschalpreis aufladen, basiert auf der Art der Anweisung. Andere können einen stündlichen Anteil aufladen, der in Kraft alle Beratungen ist, die Stunden lang verbracht, mögliche Versorger der erforderlichen Betriebsmittel erforschend und die Zeit ausgegebenen qualifizierenden Anwärter. Die Firma selbst ist normalerweise nicht eine Partei zum tatsächlichen Vertrag, der zwischen dem Klienten und dem Verkäufer resultiert. Abschließende Verantwortlichkeit für den Vertrag steht zwischen jenen zwei Parteien still, wenn die Beschaffungsfirma nur als ein Vermittler auftritt.

Geschäfte gebrauchen manchmal eine Beschaffungsfirma als Mittel des Findens, was sie benötigen, ohne zu müssen, einige ihrer eigenen Mittel abzuzweigen, um den Prozess des Lokalisierens und des Qualifizierens der möglichen Verkäufer oder der Lieferanten zu behandeln. Häufig using Beschaffung können Services für diese Funktionen viel Geld und Zeit sparen und es möglich machen, damit das Geschäft die, Früchte des neuen Verkäufer-Verhältnisses zu genießen und den anfängt Betrieb und die Rentabilität des Geschäfts hoffnungsvoll zu erhöhen.