Wie arbeiten Tintenstrahl-Patronen?

Tintenstrahlpatronen sind extrem populär: die meisten Computerbenutzer sind mit Tintenstrahldruckern vertraut, da sie verhältnismäßig Qualitätsdrucken zur Verfügung stellen und in einer Vielzahl von Industrien verwendet werden können. Die Grundregel, die Tintenstrahlpatronengebrauch sehr direkt und einfach ist, zu verstehen. Tintenstrahlpatronen sind Vorratsbehälter der Tinte, die an eine Reihe kleine Düsen anschließen, die den Schreibkopf genannt, die benutzt, um sehr kleine Punkte der Tinte herzustellen. In einer einzelnen Farbe wie Schwarzem, können die Düsen benutzt werden, um Text zu bilden. Die Farben in den Tintenstrahlpatronen können auch kombiniert werden, um ein Farbenbild zu bilden.

Die meisten Farbentintenstrahlpatronen folgen dem cyan-blauen, magentaroten, gelben und Schlüssel- oder schwarzen Modell der Farbe (CMYK). Die vier Farben gehalten in den unterschiedlichen Vorratsbehälter, manchmal innerhalb einer einzelnen Patrone und verkauft manchmal einzeln als unterschiedliche Tintenstrahlpatronen. Sie können in den spezifischen Mengen gemischt werden, um die Hunderte der möglichen Farben zu bilden und Stoff und gleichmäßig getonte Farbenbilder auf einer großen Vielfalt der Papiere verursachen. Wenn ein Benutzer ein Dokument druckt, umfassen die Daten, die vom Computer zum Drucker geschickt, die spezifische CMYK Formel für jedes Pixel im Bild und der Schreibkopf wiederholt es mit Hunderten der kleinen Düsen, die gleichzeitig abfeuern.

Viele Hersteller bilden die Tintenstrahlpatronen mit errichtet im Schreibkopf. Der Grund für dieses ist, dass der Schreibkopf eins der stark beanspruchtesten Teile im Drucker ist: indem sie ihn mit Tintenstrahlpatronen mit.einschließen, garantieren Hersteller, dass der Schreibkopf häufig ersetzt und hochwertige Druckqualität ermöglicht. Der Schreibkopf hinausdrängt Tinte, indem er entweder Hitze oder Erschütterung verwendet. Thermische Schreibköpfe verdunsten die Tinte und machen ihn zu eine kleine Luftblase, die aus der Düse heraus und auf das Papier Zwangs ist. VibrierenSchreibköpfe hinausdrängen Tinte mit Bewegung ngen.

Druckqualität kann mit Tintenstrahldruckern weit schwanken, da die meisten Benutzer bewusst sind. Einige Faktoren können die Druckqualität beeinflussen und mit der Entschließung anfangen. Das höher die Entschließung, das höher die Bildqualität, weil die Entschließung bezieht, auf wieviele Punkte pro Zoll (DPI) der Drucker produzieren kann. Bilder, die körnig oder zackig schauen, produziert auf niedrigen DPI Druckern. Das benutzte Papier kann die Qualität auch beeinflussen, weil Papier des niedrigen Grades neigt, Tinte auf dem Papier zerstreuen zu lassen und die Ränder der Punkte verwischen. Qualitätsdruckerpapier ermöglicht nicht dieses und bedeutet, dass jeder Punkt klar und eindeutig bleibt.