Wie erhalte ich zahlenden Mutterschaftsurlaub?

In einigen Ländern ist zahlender Mutterschaftsurlaub und manchmal Vaterschafturlaub, für alle Arbeitskräfte als Angelegenheit von Regierungspolitik vorhanden. In anderen Plätzen ist zahlender Mutterschaftsurlaub ein Nutzen, der von einigen Arbeitgebern angeboten, aber es gibt kein Gesetz, das einen Arbeitgeber erfordert, Elternurlaub zu seinen Angestellten zur Verfügung zu stellen. In solchen Plätzen wenn Sie zahlenden Mutterschaftsurlaub wünschen, können Sie irgendein beschließen müssen, für einen Arbeitgeber zu arbeiten, der solch einen Nutzen oder Gebrauch anbietet, die herauf Ferienzeit, kranke Zeit oder kurzfristige Invaliditätsversicherung Abdeckungszeit weg von der Arbeit gespart, nachdem es entbunden. Sie können mit Ihrem Arbeitgeber vermitteln auch müssen, um die Zeit weg von der zu erhalten, die Sie benötigen.

Wenn Sie in einem Bereich leben, der Arbeitgeber erfordert, zahlenden Mutterschaftsurlaub zur Verfügung zu stellen, müssen Sie gewöhnlich mit zugelassener oder Arbeitgeberpolitik betreffend die Benachrichtigung Ihrer Vorgesetzten über Ihre Absicht des Nehmens des Mutterschaftsurlaubs einwilligen. Ähnlich wenn Sie für einen Arbeitgeber arbeiten, der freiwillig zahlenden Mutterschaftsurlaub zur Verfügung stellt, kann Ihr Arbeitgeber fordern, dass Sie einen bestimmten Betrag der vorherigen Benachrichtigung vor Zeit beseitigen geben. Gewöhnlich eingeschlossen diese Art von Mitteilungspolitik in Ihrem Angestellten Handbuch en. Wenn Sie auf dem Prozess unklar sind, sollten Sie mit Ihrem Personalbüro in Verbindung treten, um herauszufinden, was Sie tun müssen.

In den Situationen, in denen Sie nicht zum gesetzlichen Mutterschaftsurlaub erlaubt und Ihr Arbeitgeber nicht automatisch zahlenden Mutterschaftsurlaub zur Verfügung stellt, können Sie zu arbeiten mit Ihrem Arbeitgeber anfangen müssen, um Ihren gegenwärtigen Nutzen, wie Ferienzeit, kranke Zeit und kurzfristige Invaliditätsversicherung zu benutzen, Sie mit zahlendem Mutterschaftsurlaub zu versehen. In solchen Fällen können Sie in der Lage sein, alles oder zum Teil der Zeit weg von dem zu benutzen, das Sie normalerweise in Ihrem Job in Richtung zum Mutterschaftsurlaub erhalten, und Sie können in der Lage sein, das Defizit mit Ihrer kurzfristigen Invaliditätsversicherung zu bilden.

Wenn Sie Ihre kurzfristige Invaliditätsversicherung verwenden müssen, um den postpartum Zeitraum zu umfassen, sollten Sie überprüfen, ob die Versicherung wirklich Schwangerschaft und Geburt-in Verbindung stehende Wiederaufnahmenzeit umfaßt. Sie können durch Gesetze auch geschützt werden, deren Ihnen unbezahlten Urlaub während oder nach Ihrer Schwangerschaft bewilligen, damit Sie Ihren Job zurückbekommen können, nachdem Sie zur Arbeit zurückkommen. Wenn Sie weder kurzfristige Invaliditätsversicherung und noch eine beträchtliche Menge erworbenen Zeit-weg Nutzen haben, können Sie Ihren Arbeitgeber um andere Anpassungen bitten müssen, nachdem Sie Ihr Baby, solch einen kürzeren Arbeitstag oder die Gelegenheit telecommute haben.