Wie kämpfe ich eine Entlassung-Nachricht?

Die beste Weise, eine Entlassungnachricht zu kämpfen abhängt aus die Grund für Ihr Argument r. Wenn Sie glauben, dass die Nachricht nicht für Sie bestimmt, kann das Problem gelöst werden, indem man mit der Person in Verbindung tritt, die den Brief sendete. Andernfalls können Sie dem Anklangprozeß folgen, wenn man in der Nachricht oder in Ihrem Angestellten Handbuch umrissen. Wenn die Ursache für Entlassung Rechtsfragen mit.einbezieht, können Sie einer Regierungsagentur oder mit einem Beschäftigungrechtsanwalt in Verbindung treten müssen.

Fehler geschehen, besonders in den großen Firmen. Wenn Sie empfingen, scheinen eine Entlassungnachricht und die Details, vollständig sonderbar zu sein, gibt es eine Möglichkeit, dass der falschen Person der Brief geschickt. Wenn er von jemand an einem anderen Aufstellungsort gesendet, sollten Sie ihn mit Ihrer örtlichen Aufsichtskraft oder Kopf des Personals teilen. Zusammen sollten Sie zwei mit der Person in Verbindung treten, die die Entlassungnachricht sendete und ihn mitteilt, dass Sie glauben, dass er einen Fehler machte.

Ihre Entlassungnachricht kann enthalten Details über, was Sie tun sollten, wenn Sie die Entscheidung appellieren möchten, oder diese können in Ihrem Angestellten Handbuch umrissen werden. Überprüfen, ob Sie ausdrücklich jene Anweisungen befolgen. Keine Stichtage führen und überprüfen lassen, ob Sie mit der spezifizierten Einzelperson oder der Abteilung verständigen.

Unterdessen sollten Sie Ihre, Verteidigung vorzubereiten anfangen. Ihre Entlassungnachricht sorgfältig wieder wiederholen und sie mit Ihrem Firmahandbuch oder allen möglichen anderen Dokumenten vergleichen, die die Disziplin- und Entlassungpolitik der Firma umreißen. Jeden möglichen Beweis auch erfassen, dem Sie helfen Ihnen, Ihr Argument, einschließlich Aussagen von Ihren Mitarbeitern zu stützen glauben.

Es gibt etwas Gründe, aus denen Sie nicht erlaubterweise entlassen werden können. Diese schwanken abhängig von Ihrer Jurisdiktion, aber allgemeine Beispiele umfassen Unterscheidung, Vergeltung für die Teilnahme, an einem pfeifen-durchbrennenprogramm und Ablehnung, zum an der kriminellen Aktivität teilzunehmen. Wenn Sie glauben, dass Sie aus ungültigen Gründen entlassen, kann es eine Regierungsagentur geben, die eingreift. Wenn ja zu dieser Agentur persönlich gehen entweder oder seine Web site besichtigen, um festzustellen, wie man eine Beanstandung einlegt.

Wenn es keine Regierungsagentur gibt, zum Sie zu unterstützen, oder, wenn Sie glauben, dass die Entlassungnachricht einen Vertragsbruch festsetzt, sollten Sie mit einem Beschäftigungrechtsanwalt in Verbindung treten. Dieses ist ein zugelassener Fachmann, der auf die Arbeits- und beruflichen Fälle spezialisiert. Nicht abgehalten sein, weil Sie annehmen, dass sie teuer ist. Sie können in der Lage sein, einen Rechtsanwalt zu finden, der Ihnen eine freie Beratung anbietet und, wenn es behalten, kann sie an Ihrem Fall auf einer Möglichkeitsbasis arbeiten.