Wie kann ich Buchhaltung-Betrug kennzeichnen?

Buchhaltungbetrug tritt auf, wenn ein Angestellter eines Geschäfts stiehlt oder versteckt Geld. Die möglichen Täter dieser Art des Betrugs können jedermann vom Mitarbeiter der Buchhaltung zum Finanzleiter sein. Der Zweck dem Betrug kann für persönlichen Gewinn sein, Geschäftsstörungen oder Unfähigkeit zu verstecken. Es gibt drei allgemeine Methoden des Buchhaltungbetrugs: fällige Rechnungen, Außenstände und Schwindelfirme. Alle drei Methoden erlauben dem Täter, Geld vom Geschäft zu entfernen.

Betrug der fälligen Rechnungen tritt auf, wenn Leute Geld stehlen, indem sie Zahlungen für erfundene Arbeit herausgeben. Diese Überprüfungen können oder gezahlt werden den Dachgesellschaften bestehenden, gesetzmäßigen Lieferanten, die einfach verursacht werden, um diese Überprüfungen zu kassieren. Der Prozess für diese Art des Betrugs ist ziemlich einfach.

Die gefälschte Rechnung ist durch das Rechnungssystem zahlend und eine Überprüfung wird verarbeitet. Entweder der Angestellte oder ein Co-conspirator löst die Überprüfung ein und nimmt das Geld. Nach dieser Art des Betrugs suchen, indem Sie das Überprüfungsregister kontrollieren und die Zahlungen mit ursprünglichen Rechnungen vergleichen. Alle nicht vertrauten Firmennamen nachforschen und die Zahlungsfrequenz infrage stellen.

Betrug der Außenstände bezieht, Barzahlungen von den Kunden anzunehmen und das mit ein Geld nicht niederzulegen in das Bankkonto der Firma. Stattdessen wird eine Gutschriftsanzeige zu den customer’s erklären herausgegeben, damit es keine Ansammlungsanrufe zum Kunden gibt. Diese Methode des Betrugs kann gekennzeichnet werden, indem man die Gutschriftsanzeigen wiederholt, die zu den Klienten herausgegeben werden und den Grund bestätigt, den sie herausgegeben wurden. Diese Art des Betrugs kann ziemlich kompliziert sein zu verfolgen, da es mehrfache Gutschriftsanzeigen zu einigen Klienten geben kann, zum der Menge des Bargeldes zu verstecken gestohlen.

Finanzberichtbetrug ist gewöhnlich auf einer viel größeren Skala als die ersten zwei Arten des Betrugs. Diese Art des Betrugs ist durch Mitglieder des oberen Managements nur möglich. Erfundene Firmen werden innerhalb der Korporation verursacht und Geld wird durch eine komplizierte Reihe Verhandlungen bewogen.

Diesem anderem, in Verbindung stehenden Unternehmen für eingebildete Arbeit oder Beratungsdiensten Geld wird gezahlt. Häufig besitzen oberes Management oder ihre Familienmitglieder diese Dachgesellschaften. Diese Methode wird angewendet, um sehr große Geldsummen in einem ausgedehnten Zeitabschnitt zu entfernen. Zu diese Art des Betrugs, Überprüfung in die Details hinter irgendwelchen in Verbindung stehenden Firmen lokalisieren, die Intergesellschaftsübertragungen empfangen.

Es gibt einige BilanzSoftwarepakete, die, in die Abfragung des Buchhaltungbetrugs zu unterstützen vorhanden sind. Die meiste effektive Art, Betrug zu kennzeichnen ist, Personal zu befördern. Verantwortlichkeiten innerhalb der Buchhaltung ohne Nachricht verschieben und Änderungen im Verhalten beachten.

Um großräumigen Betrug zu kennzeichnen, persönliche Ausgabengewohnheiten und -lebensstil betrachten. Leute, die Buchhaltungbetrug begehen, wenden häufig verschwenderisch auf, aber vermeiden ausgedehnte Abwesenheiten von der Arbeit. Sie sind defensiv, wenn sie über Geschäftpraxis gefragt werden. Sie sind auch gegen alle mögliche Änderungen in der Verantwortlichkeit sehr beständig, die ihren Zugang einschränken, um Produktion zu kassieren oder zu überprüfen.