Wie kann ich ein Buch erhalten veröffentlicht?

Viele Leute beherbergen eine geheime Fantasie des Schreibens des großen amerikanischen Romans und den großen amerikanischen Verleger dann finden, um ihn in die Hände einer eifrigen Öffentlichkeit einzusetzen. In Wirklichkeit nimmt er häufig eine bedeutende Menge des Glücks, der Hartnäckigkeit und des Talents, ein Buch zu erhalten veröffentlicht durch traditionelle Anschlüsse. Die Verlags- Industrie des Buches kann sich leisten, sehr vorgewählt zu sein, wenn sie zum Veröffentlichen der neuen Titel kommt, und wenige freiwillige Manuskripte von unbekannten oder unestablished Autoren werden sogar durch jedermann in einer Beschlußfassungsposition gelesen.

Die traditionelle Methode Gebrauch vieler Anfangverfasser, ein Buch zu erhalten veröffentlicht ist, zu kaufen ein fertiges Manuskript. Dieses bezieht mit ein, eine Synopse zu verschicken und Beispielkapitel eines vorgeschlagenen Buches projektieren zu einem Verleger, der Mai oder Mai nicht bitten, das gesamte Manuskript zu sehen. Manchmal kann ein Anfangverfasser ein gesamtes Manuskript zu den Verlagen blind schicken, die bekannt sind, um ähnliche Arbeit zu veröffentlichen. Im Schreibensgeschäft kann dieses eine „über dem - Querbalken“ genannt werden Unterordnung, da einige hoffnungslose Verfasser bekannt, um ihre gesamten freiwilligen Manuskripte durch das Fenster über einer Herausgeber- oder Verlegertür zu werfen.

Der Grund, warum die meisten Verfasser ein Buch erhalten nicht können veröffentlicht durch eine freiwillige oder blinde Manuskriptunterordnung, ist Volumen. Viele Verlage empfangen buchstäblich Tausenden der freiwilligen Manuskripte durch die Post jedes Jahr, und Erfahrung hat überzeugt die meisten ihnen, dass nichts, die verspricht überhaupt, „über ankommt - Querbalken.“ Einen Angestellten anzunehmen ist vorhanden, den „Schlammstapel“ der Manuskripte durchzulesen, der Prozess kann mind-numbing sein. Gelegentlich findet ein Autor den rechten Verlag, normalerweise eine kleinere Firma mit einem viel kürzeren Schlammstapel, und er oder sie erhalten ein Buch veröffentlicht durch einen traditionellen „Diamanten im rauen“ Weg.

Eine andere Weise, ein Buch zu erhalten veröffentlicht ist, einen gesetzmäßigen Agenten für Verlagsrechte zu finden zu willen, Ihr Manuskript zu den rechten Herausgebern und zu den Verlegern zu werfen. Fast alle Hauptverlage beruhen ausschließlich auf der Sachkenntnis der Agenten für Verlagsrechte, um die viel versprechendsten Titel zu finden. Zwecks ein Buch zu erhalten veröffentlichte durch einen Hauptverleger wie gelegentliches Haus, ein Autor würde benötigen die Services eines Agenten für Verlagsrechte mit einem guten Arbeitsverhältnis zur Verlags- Berufsindustrie. Sobald ein Agent für Verlagsrechte mit Manuskript des werfenden einem Autors zu einem Verleger folgt, kann das Buch auf einen Verlags- Zeitplan gesetzt werden. Dieser könnte einige Monate zu einigen Jahren der Stillstandszeit vor Publikation sein, aber bestimmten Autoren können ein Vorschuss in Erwartung der zukünftigen Verkäufe gezahlt werden.

Ein Buch zu erhalten veröffentlicht durch traditionelle Verlage ist in den letzten Jahren sehr schwierig geworden, da Hauptverleger nicht freiwillige Manuskripte lesen und kleinere Verleger entweder auf ein bestimmtes Nischengenren oder finanziell gelitten zu haben gerichtet werden. Diese Wirklichkeit hat zu die erhöhte Popularität der Eitelkeitspressen, Verleger geführt, die mit einzelnen Autoren Vertrag abschließen, um Fachmannniveau Bücher für einen spezifischen Preis pro Buch zu produzieren. Eine Eitelkeitspresse nicht immer arbeitet in den besten Interessen eines Autors, aber sie sollte ein vermarktungsfähiges Buch für die erstmaligen oder lokalen Autoren produzieren, die routinemäßig von den Verlegern zurückgewiesen worden sind.

Es gibt einen Unterschied zwischen Lassen eines Buches drucken und Lassen eines Buches veröffentlichen, jedoch. Es gibt ein bestimmtes Gefühl der künstlerischen Zufriedenheit, wann immer ein neuer Verfasser erreicht, ein Buch zu erhalten veröffentlicht durch einen anerkannten Verleger. Kunden sind auch wahrscheinlicher, in einem Buch zu investieren, das alle Ohrmarken einer Berufspublikation enthält. Während Eitelkeitspressen oder andere Selbst-Verlags- Dienstleistungen einem Autor erlauben können, ein Manuskript in der Buchform zu drucken, kann es für einen ernsten Verfasser mit Aspirationen in Richtung zur Festlegung einer Schreibenskarriere besser sein, um einen Agenten für Verlagsrechte zu finden oder mit kleineren Publikationsgutschriften sich herzustellen, bevor man einem Hauptverlag mit einem Polier- und Berufsmanuskript sich nähert.