Wie unterscheiden American Corporations von den Auslandsgesellschaften?

Amerikanische Korporationen sind denen ähnlich, die in anderen Nationen, so viel des regelnhandels des Gesetzes hergestellt, der aus Großbritannien gestammt. Korporationen sind Wesen, die eine Charter gegeben worden, zum des Geschäfts innerhalb einer spezifischen Jurisdiktion zu tätigen. Eine Firma kann inländische oder gekennzeichnet werden entweder eine Auslandsgesellschaft. Auslandsgesellschaften sind Firmen, die in einem geographischen Bereich anders als den funktionieren, in dem sie ursprünglich enthalten. Folglich kann eine Auslandsgesellschaft auf eine Firma möglicherweise nicht notwendigerweise beziehen, die außerhalb des Landes gegründet, in dem sie funktioniert.

Es gibt viele amerikanischen Korporationen, die multinational sind und bedeutet, dass sie geregistriert, um Geschäft in mehr als einem Land auf einmal zu tätigen. Organisatorische Systeme in den amerikanischen Korporationen sowie in den Korporationen bildeten unter anderen Nationalregierungen schwanken in Struktur. Die allgemeinste Art der Firma ist die allgemeine Korporation. Sie gegründet als unterschiedliche juristische Person von den Inhabern und kann eine unbegrenzte Anzahl von Aktionären haben, die beschränkte Haftung haben. Das heißt, können sie die Menge verlieren, die sie investierten, aber Gläubiger können Anspruch nicht zu ihren persönlichen Anlagegütern legen, um die Schulden der Firma zu treffen.

Eine andere Art amerikanische Korporationen ist eine Privatgesellschaft, die in einer ähnlichen Weise organisiert, aber begrenzt Aktionäre. Vorrat angeboten nicht der Öffentlichkeit durch eine Börse. Die Aktionäre im Allgemeinen mit.einbezogen mehr in das Management der Korporation ogen. Ein anderer Name für eine Privatgesellschaft ist privatrechtliche Unternehmung.

In den US kann eine wechselnde Form der Korporation genannt eine s-Korporation gebildet werden, die einige verschiedene Richtlinien als die allgemeine Korporation hat, oder c-Korporation. Die s-Korporation kombiniert Vorteile eines alleinigen Eigentumsrechts oder der Teilhaberschaft mit den Vorteilen einer Korporation. Mitglieder mit.einbezogen mehr in das Management zogen und vermeiden den Nachteil der Mehrfachbesteuerung, den allgemeine Korporationen erfahren. Zusätzlich sind die s-Korporationsaktionäre von der persönlichen Haftung für Geschäftsschuld ausgenommen.

Gesellschaften mit beschränkter Haftung (LLC) gewesen eine Form der Geschäftsstruktur in Europa und Lateinamerika aber eingeführt nicht in den US bis 1977 77. Inhaber eines LLC genießen den Haftungschutz, der einer Korporation sowie den Steuervorteil von Teilhaberschaften und von s-Korporationen ähnlich ist. LLCs haben auch wenige Beschränkungen, als die s-Korporation tut, wie beschränkte Anzahl oder Arten der erlaubten Aktionäre.

Kanada-Unternehmensregelung ist der der US und des Großbritanniens ähnlich. Es ist verhältnismäßig einfach, ein Geschäft in irgendwelchen Ländern zu enthalten. Es gibt keine Beschränkungen in Kanada für minimale Firmagröße, oder wieviele Aktionäre beteiligt sein müssen. Das Personenverbinden muss vom zugelassenen Alter, stichhaltiger Verstand sein, und nicht im Bankrott sein. Es gibt sowie provinzielle Gesellschaftsgründung in Kanada ein Bundes, während in den US-Firmen durch Landesregierung verbunden.

Irgendeine Gruppe kann eine Korporation in England bilden, indem sie eine Form den Zweck der Firma, die Liste der Direktoren und das Gründungskapital erklärend archiviert. Satzung angefordert n, in England archiviert zu werden, das Gründungsurkunde erfordert durch amerikanische Korporationen ähnlich ist. Beide Länder erfordern eine jährliche Aussage oder berichten archiviert zu werden. Für englische Korporationen gibt es eine Anforderung für das Wort limitedto folgen dem Namen der Firma.

Managementstruktur unter englischem Gesetz gibt dem geschäftsführenden Geschäftsführer mehr Energie, der berechtigt, an allen notwendigen Verhandlungen für die Alltagsbetriebe der Firma teilzunehmen. Im US-System ernennen die Aktionäre Executivoffiziere, einschließlich den Präsident, den Vizepräsidenten und den Schatzmeister. Der Präsident und der Vizepräsident haben Managementermächtigung, während der Sekretär und der Schatzmeister, Systemfunktionen (AF) nur zu erfüllen haben.

Deutsches und französisches Gesetz zur Verfügung stellen für eine kompliziertere Managementstruktur für Aktiengesellschaften. Die deutsche Regierung auferlegt eine zweistufige Struktur mit einem untereren Überwachungsausschuß ur und die obere Reihe, der aus einem Verwaltungsrat besteht. Französische Managementstruktur zur Verfügung stellt für die Wahl eines Verwaltungsrates, die ein des Brettes als der Präsident ernennen müssen, der dann die Verantwortlichkeit der Generaldirektion hat. Holländische und italienische Aktiengesellschaften sind dem deutschen Muster des Managements ähnlich.