Wie wähle ich den besten Geschäftsprozess, der Software modelliert?

Der Geschäftsprozess, der Software modelliert, ist teuer zu kaufen und er erfordert Training, Zeit und Bemühung einzuführen. Die Software muss die Organisation für einige Jahre dienen. Gebrauch von der Software bewirkt den organization’s Geschäftsprozess. Es ist wichtige, dass Organisationen sorgfältig ihr technisches auswerten, funktionell, und Stütznotwendigkeiten und vergleicht die Opfer, die des Geschäftsprozesses einige sind, der Software-Lieferanten modelliert, um das zu wählen, das den besten Wert liefert.

Eine Organisation kann zu zuerst wünschen bilden eine kleine Geschäftsprozess-Software-Auswertungsmannschaft, um die organization’s Notwendigkeiten und einen Antrag zu entwickeln am Antrag festzustellen (RFP). Die Mannschaft kann Management und aus Angestellten bestehen, die eine Strecke der Sachkenntnis in den Bereichen haben, die durch die Software beeinflußt. Ein RFP produzierte durch diese Mannschaft kann gesendet werden einigen auserwählten Verkäufern, die zum Genügen der organization’s Anforderungen fähig scheinen.

Die Auswertungsmannschaft betrachtet die software’s Eigenschaften und die Funktionalität und vergleicht die mit den organization’s Notwendigkeiten. Die Arten und die Formate der Modelle, die produziert, sind wichtig. Eine Fähigkeit, Code von den Modellen für Software-Anwendungsentwicklung zu erzeugen konnte in einigen Situationen kritisch sein. Wenn Prozessmodelle in der Softwareentwicklung benutzt, müssen die Modelle, die durch das neue System erzeugt, kompatibel sein. Andere Eigenschaften, die ausgewertet werden können, umfassen Bericht, Dokumentenmanagement, Formerbauer, Geschäftsprinzipmaschinen und Benutzermanagement.

Ein Geschäftsprozessbediener ist ein spezielles Stück Software, das die Fähigkeit anbieten kann, die Prozessmodelle zu benutzen, wenn es Arbeitsflüsse entwirft. Technologie und Menschen einwirken auf die Arbeitsflüsse en, um ihre Tätigkeiten zu handhaben. Wenn diese Funktionalität erforderlich ist, kann sie Software-Auswertung beeinflussen.

In einigen Fällen muss die modellierende Software bestimmten Industriestandards, wie Geschäftsprozess entsprechen, der Darstellung modelliert. Formlose Standards können bestimmte Geschäftsverarbeitung anregen, Software-Produkte insbesondere modellierend, um gut-geltende Industrien zu sein. Die Auswertungsmannschaft kann möchte Software betrachten, die erfolgreich in seiner Industrie eingeführt worden.

Software Support, während der Implementierung und nach Installation, kann eine lebenswichtige Betrachtung sein. Der Geschäftsprozess, der Software modelliert, kann kompliziert sein einzuführen und beizubehalten. Die Auswertungsmannschaft wünscht feststellen, wenn eine Software supplier’s Unterstützung für die organization’s Notwendigkeiten ausreichend ist.

Einige Organisationen in der Lage sind, bestimmte Software zu benutzen, wie ist, während andere sie besonders anfertigen müssen können. Die Auswertungsmannschaft sollte betrachten, wenn Kundenbezogenheit erforderlich ist, den organization’s Anforderungen zu genügen. Kundenbezogenheit hinzufügt Unkosten im Voraus 3_0_, und sie kann Kosten zukünftig hinzufügen bei der Höhereinstufung. Im Allgemeinen ist es weniger teuer Software, besonders anzufertigen zu vermeiden.

Die Kosten der Software sind eine wichtige Betrachtung. Dieses sollte nicht nur in den Anfangsunkosten ausgedrückt ausgewertet werden, aber sollte die Lebenszeitkosten des Besitzes auch erklären. Einige Faktoren in den Lebenszeitkosten können Sitzlizenzen, Wartung, Kundenbezogenheiten und jährliche Lizenzerneuerungen umfassen.

Das Wählen des besten Geschäftsprozesses, der Software modelliert, kann der Organisation helfen, seine Anlagenrendite zu verbessern (ROI). Der Geschäftsprozess, der Software modelliert, lässt die Organisation seinen gegenwärtigen Geschäftsprozess gefangennehmen und abbilden. Wenn eine Geschäftsprozessneukonstruktioninitiative aufgenommen, kann sie Geschäftsprozessoptimierung ergeben. Der Geschäftsprozess, der Software modelliert, ist eine Schlüsselkomponente des Geschäftsprozessmanagements, das auch Geschäftsprozessdiagramm- und Geschäftsprozessüberwachung enthält.