Für außer Bier was werden Hopfen benutzt?

Obgleich die meisten Leute Hopfen mit Bier verbinden, hat die twining Rebe wirklich eine lange Geschichte des Gebrauches in der Kräutermedizin, und die Anlage hat einige überraschende Anwendungen außerdem. Sie kann Sie überraschen, zu erfahren, dass der Gebrauch der Hopfen im Bier wirklich über viel von Europa bis den mittelalterlichen Zeitraum vermieden wurde, obgleich die Römer Hopfen in ihren Bierjahrhunderten vorher benutzten. Zusätzlich zu in der Medizin verwendet werden, erbringen Hopfen auch eine möglicherweise nützliche Faser, und sie können als Nahrungsmittelquelle benutzt werden.

Hopfenreben sind- ziemlich unterscheidend. Sie neigen, um die Sachen sich zu verdrehen und sich zu kräuseln und fest greifen sie mit den kleinen, steifen Haaren. Der wissenschaftliche Name für die Anlage ist Humulus lupulus. Das “lupulus† im Namen ist ein Hinweis auf der wolf-like Beschaffenheit der Anlage, die Griffe und nicht gehen lässt. Die Anlagen produzieren große lappige Blätter und gelbe kegelförmige Blumen. Die Blumen sind das nützlichste Teil der Anlage, geerntet für Gebrauch in den Kräuterhilfsmitteln und im Bier, wegen ihrer deutlich bitteren und aromatischen natürlichen Öle.

In der Kräutermedizin haben Hopfen eine lange Geschichte des Gebrauches als Beruhigungsmittel und schlafen Hilfsmittel. In vielen Kulturen den Leuten werden die Kissen, die angefüllt werden mit Hopfen, gegeben, die Schwierigkeit haben zu schlafen, und Hopfen können Hilfsmitteln und Kräutertees hinzugefügt werden, die entworfen sind, um gesunden Schlaf zu fördern. Zusätzlich scheinen Hopfen, einen vorteilhaften Effekt auf die Verdauung und viele Leute zu haben, denen chronische gastro-intestinale Beanstandungen Hopfen in ihre Diät infolgedessen enthalten.

Die Blumen haben auch eine natürlich antibakterielle Qualität, die einer der Gründe ist, die, sie Bier hinzugefügt werden. Dieses Eigentum kann bei irgendeiner bakterieller Infektion helfen, und Forschung hat vorgeschlagen, dass die Anlage gegen einige Viren wirkungsvoll auch sein kann. In der traditionellen chinesischen Medizin können Hopfen als Antibiotikum benutzt werden, und einige Studien zeigen an, dass Hopfen helfen können, Krebs zu kämpfen. Etwas Kulturen haben historisch Hopfen benutzt, um Tuberkulose zu behandeln, obgleich diese Behandlung möglicherweise nicht sehr wirkungsvoll sein kann.

Die waldigen Stiele der Hopfen können getränkt werden und geschlagen werden, um Fasern zu erbringen, die in der Textilfertigung benutzt werden können. Zusätzlich können diese Fasern für die Papierherstellung zermahlen sein. Die jungen Eintragfäden der Hopfen sind auch historisch als Quelle der Nahrung, besonders von verarmten Einzelpersonen benutzt worden. Da die Anlage in der Faser natürlich hoch ist, sind die Eintragfäden wirklich eine ziemlich stichhaltige diätetische Wahl, wenn begrenzte Wahlen vorhanden sind.