Im Gewicht-Training ist was ein Gut-Morgen?

Der „Gutmorgen“ im Gewichttraining ist eine spezifische Übung, die Benutzern hilft, Stärke im gesamten Körper aufzubauen. In dieser Art der Übung, in Position gebracht das Gewicht hinter den Kopf, auf die Schultern. Der Teilnehmer verbiegt vorwärts und zurückschiebt dann gegen das Gewicht beim Zurückbringen zu seiner oder Ausgangsstellung er.

Eine Gutmorgen Übung erfolgt im Allgemeinen mit einem „guter Morgen“ Dumbbell oder einem Barbell. Ein Barbell ist zwei Wuchtgewichte, die zu gegenseitig durch einen Stab angebracht. Ein Dumbbell ist ein freies Gewicht, das in einer Hand gehalten. Jedes von diesen kann die Werkzeuge für eine Übung des guten Morgens zur Verfügung stellen.

Die Übung, die als ein guter Morgen bekannt ist, beruht auf Widerstand. Widerstand ist die Kraft, der der Körper beim Handeln der Übung widersprechen muss. In einer Übung des guten Morgens zur Verfügung stellt der Dumbbell oder der Barbell allgemein diese körperliche Herausforderung. Einige neuere Eignungwerkzeuge können Benutzern auch helfen, diese Art der Übung einem Eignungprogramm hinzuzufügen.

Die Gutmorgen Übung erhielt seinen Namen von der Art der Tätigkeit mit.einbezogen in sie. Zu einigen Leuten ähnelt die verbiegende Vorwärtstätigkeit einem formalen Bogen, der in etwas historischen Kulturen als Morgengruß geübt. Heute verwenden Trainer diese Art der Bilder, um Klienten den Wert von den Körper auf diese Art anfechten zu zeigen.

Die Gutmorgen Übung bearbeitet die Kniesehnen, die wichtige Beinmuskeln sind. Es funktioniert auch die ABS, sind der Teil der allgemeinen Muskelgruppenart, die als die “core.† Kernmuskeln bekannt ist, Muskeln, die den Körper stützen und den Dorn stabilisieren. Diese wesentlichen Muskeln verbessern wirklich die Körperkapazität, wenn sie bearbeitet und ausgebildet. Viele Trainer erkennen ein Gutmorgen Training als Teil eines holistischen Kernes Programm verstärkend, das einer großen Auswahl der Eignungteilnehmer helfen kann.

Das Handeln einer Gutmorgen Übung erfolgreich erfordert häufig Aufmerksamkeit zu einigen Richtlinien. Eins von diesen ist über die Atmung. Die, die mit dieser Art der Übung anfangen, sollten mach's gut, um, eher als Holding im Atem in einer Reaktion zur Gewichtlast frei und normalerweise zu atmen.

Eine andere Richtlinie für diese Art der Übung ist, wie man weit Vorwärts zu kennen, verbiegt. Dieses kann von der Menge des Gewichts abhängen, die der Benutzer hält. Jemand, das beginnt, den Gutmorgen zu tun, sollte im Allgemeinen denken an, wie weit Vorwärts sie umziehen, damit sie beginnen, starkem Druck auf den beteiligten Muskelgruppen zu glauben. Mit einer Strecke der Bewegung sorgfältig experimentieren kann Benutzern helfen zu, weit Vorwärts zu verbiegen zu vermeiden, wo die Gewichtversetzung zu viel Druck auf dem Körper verursachen kann. Mit der rechten Sorgfalt kann eine Gutmorgen Übung ein großer Zusatz zu einem Eignungkalender sein.