Ist Arabica-Bohnen-Kaffee ungesund?

Die Debatte über Kaffee und Gesundheit ist wahrscheinlich, für eine lange Zeit fortzufahren. Zuerst vorschlugen Studien, dass Kaffee nicht zur menschlichen Gesundheit sehr vorteilhaft war. Jedoch angezeigt umfangreichere Forschung e, dass diese früh waren falsch studiert. scheinen Coffeaarabica und der Robusta Coffea, Mittel zu enthalten, die Kaffeetrinker gesünder wirklich bilden können. Trotz der Interessen über Mittel in den Arabicabohnen, sein es eine Spitze einer Ausdehnung, zum zu sagen, dass sie ungesund sind.

Frühe Studien des Kaffees, die feststellten, dass Kaffee für Verbraucher schlecht war, berücksichtigten nicht andere Faktoren. Z.B. rauchen viele regelmäßigen Kaffeetrinker auch und trinken. Diese Tätigkeiten verbunden worden offenbar mit Problemen mit menschlicher Gesundheit, und Kaffee zusammengefasst innen mit Spiritus und Zigaretten nen. Ein näherer Blick aufdeckte n, dass viele der Probleme, die mit Kaffeeverbrauch verbunden sind, wirklich an anderen Einflüssen lagen.

Die zwei Mittel an der Ausgabe im Arabicabohnenkaffee sind Kahweol und cafestol. Beide sind Diterpenmittel und beide verbunden worden mit Gesundheitsproblemen. Kahweol scheint, Leberenzyme zu erhöhen, und es ist hauptsächlich im Arabicabohnenkaffee anwesend. Cafestol verursacht einen Aufstieg im schlechten Cholesterin und gefunden im Arabica und in den Robustabohnen, obgleich Arabicabohnenkaffee eine viel höhere Konzentration der Substanz hat. Offenbar geraten Verbrauch dieser Substanzen nicht, mindestens übermäßig. Jedoch entfernt das Produzieren des Arabicabohnenkaffees mit einem Filter die Masse dieser Mittel und bildet den Kaffee tadellos sicher zu trinken.

Tatsächlich kann Arabicabohnenkaffee für Sie gut sein. Kaffeetrinker in den Niederlanden und im Japan entdeckt, um für bestimmte Arten der Krebse weniger anfällig zu sein. Die hohen Stufen der Antioxydantien im Kaffee sind vermutlich für dieses verantwortlich. Arabicabohnenkaffee kann auch helfen, Herzarrhythmie zu verhindern, Räum und Tötungbakterium zu verringern. Weitere Studie angefordert t, aber es scheint offensichtlich, dass der Nutzen des Arabicabohnenkaffees die möglichen Kosten überwiegt, besonders wenn die Diterpene durch die Entstörung entfernt. Viele dieser Entdeckungen anwenden beide am Arabica und an den Robustabohnen, an der Freude der Leute e, die die Koffein-verpackte Robustasorte bevorzugen.

Arabicabohnen-Kaffedose jedoch Triggermigränen und beitragen zu den Magengeschwüren en. In einigen Fällen kann ein Arzt empfehlen, dass ein Patient erwägen, seinen oder Kaffeeeinlaß zu verringern, oder, schalten zu einer entkoffeinierten Version. Der einzelne Gesundheitsrat zur Verfügung stellte von einer medizinischen Fachkraft sollte immer gefolgt werden, da Ihr Doktor die Ausgaben berücksichtigt, die zu Ihrem Körper einzigartig sind.