Ist es gefährlich, rohen Plätzchen-Teig zu essen?

Roher Plätzchenteig ist die Mischung der trockenen und nassen Bestandteile, die in Teile unterteilt und in Plätzchen gebacken. Neben Sein ein unfertiges Stadium im Plätzchen-bildenprozeß, man konnte sagen, dass roher Plätzchenteig eine ganz eigene Identität hat. Plätzchenteig ist ein Bestandteil in einer Vielzahl anderer Nahrungsmittel, wie Eiscreme, der Kuchen und der Süßigkeiten. Roher Plätzchenteig gegessen sogar alleine manchmal, entweder als Probe, bevor man eine Reihe der Plätzchen backt, oder ein gerade aus einem vor-gebildeten Plätzchenteigpaket heraus.

Die Tat des Essens rohen Plätzchenteigs selbst ist nicht notwendigerweise gefährlich. Jedoch warnen einige Quellen gegen den Verbrauch des rohen Plätzchenteigs, spezifisch der, der selbst gemacht ist. Der Grund für dieses mit.einbezieht einem Unterschied bezüglich eines Schlüsselbestandteiles, der im selbst gemachten Plätzchenteig eingeschlossen ssel-, der nicht normalerweise im store-bought Plätzchenteig gefunden, noch im Plätzchenteig, der, um benutzt, zu bilden und andere Nachtische Eiscreme. Dieser Bestandteil ist rohes Ei. Während das Essen einer übermäßigen Menge rohen Plätzchenteigs ein stomachache verursachen kann, ist es nicht möglicherweise gefährlich, es sei denn der rohe Plätzchenteig rohe Eier enthält.

Rohe Eier können Salmonellen, eine Sorte enthalten Bakterium, die ernste Magenkrankheit der Ursachen kann. Es ist das Risiko von Salmonellen, die rohe Eier und rohen den Plätzchenteig möglicherweise gefährlich bildet. Wenn es zu einem bestimmten Punkt erhitzt, getötet das Salmonellenbakterium und macht sie harmlos, wenn sie geschahen, im Ei anwesend gewesen zu sein. Während des Backverfahrens z.B. wird ein möglicherweise gefährlicher selbst gemachter roher Plätzchenteig ein vollständig harmloses und köstliches, selbst gemachtes Plätzchen.

Vor-gebildeter roher Plätzchenteig, den man am Speicher kaufen kann, ermangelt normalerweise ungekochte Eier. In vielen Fällen vor-gebildet rohen Plätzchenteig konnte pasteurisierte Eier enthalten. Pasteurisierte Eier sind in Wirklichkeit ungekocht. Jedoch erhitzt worden sie normalerweise oder “flash cooked† zu einer Temperatur, die genügend ist, jedes mögliches Bakterium zu töten, das zu den Verbrauchern gefährlich sein kann. Ungekochtes Ei eingeschlossen im Plätzchenteig als Emulsionsmittel ig, das im Backverfahren wichtig ist. Der rohe Plätzchenteig, der in der Eiscreme, im Kuchen oder in der Süßigkeit gefunden, bedeutet nicht gebacken zu werden. Aus diesem Grund enthält er normalerweise kein Ei.

Pasteurisiertes Ei kann in den Speichern separat gekauft werden, und anstelle von den rohen Eiern in einem selbst gemachten Plätzchenteigrezept benutzt werden. Der rohe Plätzchenteig, der zu Hause mit pasteurisierten Eiern gebildet, kann ohne das Risiko der Salmonellenvergiftung gegessenes rohes sein.