Was balanciert isometrischer Muskel?

Das isometrische Muskelbalancieren ist eine rehabilitierende Übungsbehandlung, die verwendet, um zu helfen, bestimmte Muskeln im Körper zu generalüberholen und zu umschulen, die gewordenes chronisch “semi-contracted† und imbalanced haben. Isometrische oder Muskelfreigabe, Therapie vorgeschrieben von den medizinischen zu Hause ie geübt zu werden Fachleuten, und ausgeübt zuerst in den klinischen Einstellungen en. Studien zeigen jetzt diese Muskelungleichheit, alias ist körperliche Funktionsstörung, die Grundursache eines hohen Prozentsatzes der berichteten rückseitigen Schmerz. Dieses erklären, warum 95% aller rückseitigen Schmerz keine diagnostizierbare Ursache hat, da Muskelungleichheiten gewöhnlich nicht in den Röntgenstrahlen wahrnehmbar aussehen.

Muskelungleichheit verstanden besser, wenn man vorstellt, wie das musculoskeletal System wirklich arbeitet. Im Körper zusammenarbeiten die skelettartigen Muskeln, indem sie in gegenüberliegende Paare bewegen. Wegen der Muskelermüdung, der schlechten Lage, des Traumas, des schweren Anhebens, der Übung, des Sports und sogar des emotionalen Druckes, eines Muskels oder der Gruppe Muskeln kann verkürzt und fest stufenweise werden und nach der Vertragsvergabe die Fähigkeit zum “release† verlieren. Der Körper erkennt schließlich diesen konstanten “semi-contracted† Zustand als Reihe Muskelkrämpfe.

Gleichzeitig werden das Entgegengesetzte oder die entsprechenden zusammengepaßten Muskeln “over-stretched† und schwaches und verlieren die Fähigkeit abzuschließen, wenn sie benötigt. Diese zusammengepaßten Muskeln sind nicht imstande, in der vollkommenen symmetrischen Bewegung zusammenzuarbeiten verursacht schließlich die Ungleichheit. Resultierend aus Muskelungleichheiten anfangen Verbindungen im Körper, in geänderte Weisen und schließlich in Zusammenbruch zu bewegen. Die Muskelkrämpfe, die von den “semi-contracted† Muskeln verursacht, einengen Durchblutung en und klemmen die Nervenenden, die sogar das einfachste der Bewegungen verursachen, schmerzlich zu werden.

Um korrekte Balance zu wieder herzustellen vorschreiben person’s musculoskeletal System, Muskelfreigabetherapeuten eine Reihe balancierende Techniken des isometrischen Muskels en. Mit Praxis können balancierende Techniken des isometrischen Muskels das “memory† im abgeschlossenen Muskel umschulen, um freizugeben und auszudehnen. Eine Person, die unterrichtet, balancierende Übungen des isometrischen Muskels zu üben, erlernt, den Muskel leicht festzuziehen, der ohne die Verbindung zu verschieben fraglich ist. Während die Kontraktion freigegeben, zurückstellen die Muskelzellen tellen und lassen den Muskel verlängern. Im Laufe der Zeit zurückgeht der Muskel zu seinem normalen Zustand Muskel und der entsprechende zusammengepaßte Muskel folgt Klage.

Alle Übungstechniken, die verwendet, um Muskelungleichheit zu beheben, verwenden irgendeine Form der leichten isometrischen Kontraktion. Isometrische Entspannung-Technik (PIR), zusammen mit Sein bekannt geben die Basis für viele anderen Formen der Muskeltherapie, betrachtet, um eine der balancierenden Techniken des einfachsten dennoch meisten wirkungsvollen isometrischen Muskels zu sein. Durch gleich bleibenden Gebrauch freigibt PIR Technik schnell Krämpfe ibt und verringert die chronischen Schmerz. PIR hilft auch, Muskeln zurück zu korrekten “at-rest† Positionen zu überreden, eine muscle’s Strecke der Bewegung zu erhöhen, und eine muscle’s biomechanische Funktion wieder herzustellen.

Muskel-Energie-Therapie (MET) ist eine balancierende Technik des isometrischen Muskels, die Muskelreflexe einsetzt, die helfen, Gesamtmobilität in den Verbindungen zu verbessern. Normalerweise geübt in einer klinischen Einstellung, muscle GETROFFENER Gebrauch Kontraktionen oder die gesteuerten isometrischen “contraction-release† Techniken, gefolgt vom Entspannung und vom passiven Ausdehnen. “Passive stretching† ist eine Form des Ausdehnens ausgeübt von einem ausgebildeten Therapeuten, der Strecke der Bewegung in den in Verbindung stehenden Verbindungen erhöht.