Was geht Hand?

Handdas gehen ist- eine Methode der menschlichen Bewegung, in der eine Einzelperson seinen oder Körper während in eine gedreht Position antreibt und das Körpergewicht in die Hände vereinbart. Diese ungewöhnliche Fähigkeit gesehen häufig in Gymnastik, in Akrobatik und in Zirkusse. Handdas gehen erfordert eine außergewöhnliche Menge Stärke in den Armen, und Experten in der Lage sind häufig, mit gerade so vieler Anmut zu bewegen, als ob sie auf ihre Füße gingen.

Bevor spezifisch die Kunst der Hand gehende, empfehlen Fachleute ein rigoroses Programm der Körpergewichtübungen, Armstärken-Schulungsübungen, wie Push-ups und Pull-ups angepackt. Wenn die Arme genug verstärkt, erarbeitet der erste Schritt einen Handstand. Ein Handstand legt die Grundlagen für die Hand, die geht und gibt der Einzelperson eine Idee, von wie es glaubt, um den Körper von diesem neuen Standpunkt zu stützen, von wie man entwickelt die gedreht Korrdination und wie man das Körpergewicht gleichmäßig während der Arme und der Hände verteilt. Schulter- und Handgelenkbalance sind auch Hauptaspekte eines festen Handstand und wichtigen der Rollen des Spiels, wenn sie richtig auf die Hände geht. Die alte Kunst von Handyoga oder die mudras, können zusätzlich helfen, Balance sowie beizubehalten einflößen eine Richtung von Ruhe.

Steuerung ist das Schlagwort des erfolgreichen Handgehens. Zuerst vorschlagen Experten, sehr kleine Schritte zu unternehmen ne, die Hand oben weg vom Boden anheben langsam und die Platzierung sie niederwerfen zurück einen einfachen Abstand voran voran. Diese langsame Annäherung an Handdas gehen sicherstellt eine Bearbeitung der Festigkeit und der Steuerung über der Bewegung des Körpers egung - den, in solch einer neugieriger Position, normalerweise zum Dreschflegel ungefähr wünscht und über fällt. Das Nehmen sie an einem Schneckentempo garantiert am Anfang Polierer, schnelleren Schritten zukünftig.

Um vollkommene Steuerung des Körpers zu fördern, raten Fachleute einer Vielzahl von Techniken. Eins ist, auf die Hände einfach zu gehen, den Prozess zu wiederholen, zu stoppen, zu beginnen wieder zu gehen, zu stoppen, und zu halten. Eine andere Übung mit.einbezieht andere zu gehen in neue Richtungen: rückwärts links oder rechts. Besonders können erfahrene Handwanderer prüfen, indem sie auf etwas Musik setzen und versuchen, auf die Hände zu tanzen.

Obwohl Handdas gehen scheinen kann, eine einzigartig menschliche Fähigkeit zu sein, gibt es bestimmte Tiere, die das Aussehen des Gehens auf ihre Hände geben. Katzen und Hunde zum Beispiel können ausgebildet werden, um auf ihre vorderen Beine zu gehen. Es gibt auch eine bestimmte Brut des Stinktiers, die, wenn sie in Angriff genommen, auf seine vorderen Glieder seinen Spray in Richtung zum Feind besser antreiben gehen kann.