Was geht Nordic?

Das nordische Gehen oder der gehende Ski, ist eine Übung, die den oberen und untereren Körper bearbeitet. Gehende Brände des Nordic mehr Kalorien als das traditionelle Gehen, wie es mit.einbezieht, zwei besonders entworfene Gummi-gespitzte Pfosten zu schwingen, ähnlich Skipfosten, den oberen Körper beim Gehen tonen. Ähnlich Querlandskifahren, geschwungen die Pfosten in der Zeit mit den Schritten der Person und verursachen ein volles Körper-Training.

Vorhanden für während des ganzen Jahres Eignung in jedem möglichem Klima, ist Nordicgehen für die meisten Leute zugänglich. Das Nordicgehen ist für die besonders nützlich, die häufig vorwärts buckeln, während das Arbeiten oder das Ablesen, als es die Knoten und die Spannung innerhalb der Ansatz- und Schultermuskeln lösen können. Wanderer mit Knie, dem Bein oder den Balancenproblemen können von dem nordischen Gehen auch profitieren, da die Pfosten helfen, Stabilität zur Verfügung zu stellen während gehend.

Obwohl sie Korrdination nimmt, gilt das Nordicgehen als ein besseres kardiovaskuläres Training als, gehend ohne nordische Wandererpfosten. Es erhöht den Puls des Wanderers, ohne das Niveau der Anstrengung zu erhöhen. Der Wanderer glaubt nicht, als ob er irgendwie schwerer arbeitet, als er einfach gehen, dennoch sind mehr Körperbereiche in der Bewegung während des Trainings. Ein ähnlicher Effekt konnte erhalten werden, indem man schneller ging.

Die Arme, der obere Kasten, die Schultern und die Rückenmuskel können alle durch das nordische Gehen getont werden. Muskeln, die normalerweise fest sind, können entspannt und ausgedehnt sein, sogar verlängert, durch die Übung. Leute, die in dieser Form der Zunahme der Übung häufig ihre eigene Stärke, Kernmuskel und Ausdauer des oberen Körpers engagieren und Fähigkeit, Hügel zu klettern. Zusätzlich zu den Muskeln des untereren Körpers, die während des Wegs bearbeitet, engagiert die Triceps, die zweiköpfigen Muskeln, die spinalen Muskeln, die Schultern, die Lats, die abdominals und der Kasten auch.

Um das nordische Gehen anzufangen, sollte eine Person die Pfosten greifen, sie nah an aber hinter dem Körper halten und während des gesamten Eignungwegs diagonal rückwärts zeigen. Schultern sollten unten sein und entspannt. Hände sollten leicht geöffnet sein und erlauben, dass Pfosten eher als gegriffen geschwungen. Da der führende Fuß einen Schritt unternimmt, schwingt der gegenüberliegende Arm frontward auf Taillenhöhe, während Pfosten dieses Armes den Boden schlägt, gleichzeitig, welches die Ferse des gegenüberliegenden Fusses tut. Die Bewegung wiederholt dann mit der gegenüberliegenden Seite des Körpers.

Wanderer sollten die Pfosten soweit wie möglich während des Trainings für maximalen Nutzen zurück drücken. Arme sollten, während die Pfosten gedrückt, wenn die Hände geraderichten, aber entspannt bleiben am Ende öffnen, des Schwingens des vollen Armes. Schritte sollten mit den Zehen weg gedrückt werden und jeden Fortschr1tt während des Wegs verlängern.