Was isst Compulsive?

Das zwingende Essen ist die psychologische Neigung zum Essen der Nahrung aus Gründen anders als Hunger. Leute, die zwingende Esser sind, können Nahrung als fertig werdener Mechanismus für emotionale Ausgaben, wie Leid, Tiefstand, niedrige Selbstachtung oder Druck benutzen. Sie können wissen, dass was tun sie, ist ungesund, aber kann das Verhalten auf ihren Selbst gewöhnlich nicht leicht stoppen.

Während einige Leute einfach zu viel essen können, weil sie nicht imstande sind, bestimmten Nahrungsmitteln zu widerstehen, ist das zwingende Essen unterschiedlich, weil seine Kernausgabe nicht gerade der Geschmack der Nahrung ist. Eine Person, die ein zwingender Esser ist, durchläuft erregte Episoden des Essens so vieler Nahrung, wie möglich schnellstmöglich und häufig, nicht sogar genießt den Geschmack der Nahrung im Prozess. Er oder sie fortfahren auch uch, nach Gefühl zum Punkt lang voll zu essen, in dem es unangenehm oder schmerzlich werden kann. Es kann entweder regelmäßig auftreten oder durch ein bestimmtes Ereignis oder ein Gefühl ausgelöst werden.

Leute, die diese Art des Verhaltens aufweisen, können Angst um das Essen um andere Leute haben, weil sie sie besorgt sind, haben nicht den Self-control, zum sie, einmal zu essen zu stoppen beginnen. Sie können jeden möglichen Beweis ihrer essenden Gewohnheiten, wie herum schleichen, zum der Nahrung zu kaufen oder Verstecken irgendwelcher Nahrungsmittelverpackungen verbergen. Zwingende Esser können Nahrung in versteckenden Punkten des Geheimnisses auch beiseite schaffen, also können sie sie alleine im Geheimnis innen essen.

Opfer des sexuellen Missbrauchs oder des Angriffs können, das zwingende Essen als andere Leute zu beginnen wahrscheinlicher sein. Sie können übermäßige Mengen Nahrung benutzen, um Gewicht als unterbewusste Weise des Lassens zu gewinnen physikalisch uninteressant Fleischfresser weg halten. Wenn sie Gewicht gewinnen, können zwingende Esser oben fühlendes Schlechtes über selbst, entweder wegen der Weise beenden, die sie schauen oder, weil sie glauben, wie sie keinen Self-control haben, und sie können als, Weise zu essen fortfahren, vorübergehend besser zu fühlen.

Da zwingende Esser gewöhnlich mehr Nahrung verbrauchen, als ihre Körper brauchen, sind sie normalerweise überladen oder sogar beleibt, die mögliche Gesundheitskomplikationen verursachen können. Sein an einem ungesunden Gewicht lässt eine Person wahrscheinlicher hohen Blutdruck oder Cholesterin haben, die zu Herzinfarkte führen können. Sie können an einem höheren Risiko des Entwickelns von Nierekrankheit oder des Habens eines Anschlags auch sein.

Das zwingende Essen behandelt im Allgemeinen von einem Berufstherapeuten, der die zugrunde liegenden emotionalen Aspekte adressiert, die zu beitragen können person’s wünschen, Nahrung als Weise zu benutzen, seine oder Gefühle medizinisch zu behandeln. Ein Therapeut hilft einer Person, die Weise zu ändern er, oder sie ansieht Nahrung e, um sie als körperliche Notwendigkeit lediglich zu sehen. Behandlung kann Therapielernabschnitte auf, wie man kombinieren das süchtig machende Verhalten zusammen mit Ernährungsrat verringert auf, wie man sicher irgendein Extragewicht verliert.