Was ist Andorn-Tee?

Andorntee ist ein Kräutertee, der mit den Blättern der Anlage des weißen weissen Andorns gebildet. Der Tee, der mit Andornblättern gebraut, kann benutzt werden, um eine große Vielfalt der kleinen Unpässlichkeiten zu behandeln. Er ist besonders wirkungsvoll, wenn er die Symptome der oberen Atmungsstörungen, wie Husten oder Asthma vermindert. Andorntee benutzt auch medizinisch, um sauren Rückfluß der Nachtzeit, die Abdominal- Schmerz und die Verdauungsbeschwerden zu entlasten, die Schmerz der Kopfschmerzen zu vermindern, die durch Kurveinfektion, und die Symptome zu verringern verursacht, die auf der allgemeinen Kälte bezogen. Das Kraut beruhigt auch die Schmerz und itching, die durch eine wunde Kehle verursacht.

Weißer weisser Andorn ist ein beständiges Kraut und ein Mitglied der tadellosen Familie. Er ist in Europa eingeboren, aber es kann im Norden, und in Südamerika zu wachsen auch gefunden werden. Der Namens„weisse Andorn“ abgeleitet anscheinend vom Namen des ägyptischen Falke-vorangegangenen Gottes des Lichtes, Horus, da ein alternativer Name für die Anlage ist „Samen von Horus.“ Andornblätter enthalten marrubiinic Säure, Gerbsäuren, Harze und flavinoids.

Es ist die marrubiinic Säure oder marrubiin, im Andorntee, der dem Tee die meisten seinen vorteilhaften medizinischen Eigenschaften gibt. Marrubiin ist ein Lösemittel, das die Speichel- Drüsen und die Bronchiolen anregt, denen Hilfen Phlegma und Schleim von den Lungen, vom Kasten und von der Kehle entfernen. Es auch anregt die Produktion des gastrischeren Safts n und beschleunigt den Prozess der Verdauung, die der Reihe nach das Vorkommen des Nachtzeitsäurerückflusses herabsetzt. Marrubiin ist auch ein schmerzlinderndes Mittel, das ist, warum Andorntee wirkungsvoll ist, wenn er die Schmerz verringert, die durch wunde Kehle, Kurveinfektion oder Verdauungsbeschwerden verursacht.

Ein anderer Wirkanteil des Andorntees ist Gerbsäure. Gerbsäuren haben die entzündungshemmenden und astringierenden Eigenschaften, die hinunter organische Mittel wie Proteine, Aminosäuren und Alkaloide schrumpfen. Aus diesem Grund benutzt weisser Andorn historisch, um Opfer der Vergiftung zu behandeln. In den modernen Zeiten umfaßt der medizinische Gebrauch der Gerbsäure die Behandlung der Diarrhöe, der Hemorrhoids, der Gastritis und der Enteritis. Die Einnahme zu vieler Gerbsäuren kann gefährlich sein jedoch da Gerbsäuren die Fähigkeit des Körpers, lebenswichtige Nährstoffe wie Kalzium und Eisen aufzusaugen behindern.

Eine einzelne Schale Andorntee kann gebildet werden, indem man eine Schale kochendes Wasser über einem Teelöffel getrockneten Andornblättern gießt. Diese Infusion muss sitzen dann lassen werden, bedeckt, für ungefähr 10 bis 15 Minuten. Die Andornblätter können dann heraus belastet werden, und der Tee kann mit Honig oder Melasse versüßt werden, um das bittere Aroma des Krauts zu bekämpfen. Andorntee sollte nicht mit Zucker versüßt werden, wie dieser geglaubt, um einige seiner vorteilhaften Effekte zu annullieren.