Was ist Bakasana?

Bakasana, auch genannt die Krähehaltung oder die Kranhaltung, ist eine Lage, die im Yoga verwendet, worin der Praktiker im Allgemeinen ihre Knie auf ihr etwas verbogene Arme von einer duckenden Position mit ihren Füßen angehoben stillsteht. Wenn sie in größtem Maße getan, die person’s Arme halten das Gewicht ihres Körpers, während die Füße und die Beine völlig weg vom Fußboden angehoben und stillstehen gegen die Rückseiten ihrer Arme hrer. Obgleich Bakasana eine große Yogahaltung für Stärke des oberen Körpers des Gebäudes ist, sollte es nicht durch niemand mit einer Handgelenkverletzung durchgeführt werden. Zusätzlich sollten Frauen, die schwanger sind, diese Position, da das Risiko des Fallens auf das Baby als hoch gilt, sogar für die erfahrensten Praktiker vermeiden.

Es gibt viel Nutzen zum Balancieren auf den Händen mit Yogapositionen, wie Bakasana. Z.B. seit dem Gewicht der practitioner’s stillsteht der Körper auf den Armen eht, verstärkt er die Handgelenke und die Arme. Er auch verstärkt die Magenmuskeln und tont die Rückenmuskel. Einige Yogapraktiker behaupten, dass Bakasana den Leistebereich außerdem öffnet. Zusätzlich geglaubt Bakasana, um Heartburnsymptome, Hilfsmittel in der Verdauung und die Abnahmebelastung zu verringern, die mit Spannung in den Schulter- und Ansatzbereichen verbunden ist.

Sogar mit den vielen positiven Aspekten des Haltens der Bakasana Haltung, sollten einige Leute, wie schwangere Frauen und Leute mit Handgelenkverletzungen sie vermeiden. Z.B. wenn eine Person eine Ausgabe mit den Sehnen ihrer Handgelenke vom Karpaltunnelsyndrom oder vom Tendonitis hat, kann diese Position die extreme Schmerz und Entzündung jener Sehnen verursachen. Für schwangere Frauen gibt es ein Risiko des Fallens auf das Abdomen, der Veranlassung der Frau, in vorzeitige Arbeit einzusteigen oder der Verletzung des Babys. Zusätzlich sollten Leute, die Schulter- oder Ansatzverletzungen haben, diese Yogabewegung mit Vorsicht abschließen.

Einige Yogapraktiker können Probleme haben, diese Haltung zu halten, besonders wenn sie zum Yoga oder zu den Haltungen neu sind, die Balance auf den Armen und den Händen erfordern. Jene Einzelpersonen können an der Erhöhung ihres Fokus, Balance und Stärke des oberen Körpers arbeiten müssen, bevor sie auf diese schwierigere Haltung weiterkommen. Wenn ein Block oder ein festes Kissen auf den Fußboden gesetzt, kann er Anfängern einen guten Ort geben, um ihre Füße stillzustehen. Indem man weg die Füße des Fußbodens anhebt, kann es einfacher sein, die Knie gegen die Arme stillzustehen. Zusätzlich kann ein anderer Yogapraktiker eine Person geben, die zur Bakasana Haltungsunterstützung neu ist und ihr helfen, die Position richtig durchzuführen. Auch wenn die Finger gekräuselt, können etwas von dem Gewicht und der Druck von den practitioner’s Handgelenken verlegt werden.