Was ist Bockshornklee-Tee?

Bockshornkleetee ist ein Kräutertee, der von den zerquetschten Samen der Bockshornkleeanlage gebildet, formal genannt Trigonella foenum-graecum. Bockshornklee verlässt und Samen haben gewesen das Common jahrhundertelang, das traditionsgemäß Bestandteile in den Gewürzmischungen kocht und curries. Herbalists und holistische Medizinpraktiker benutzen auch die Samen, um einen medizinischen Tee zu bilden. Sie glauben, dass der Tee verdauungsfördernden Funktionen helfen kann, Cholesterin, untereren Blutzucker und ZunahmeMilchproduktion in Milch absondernmüttern zu verringern.

Die Bockshornkleeanlage ist ein Eingeborenes von südöstlichem Europa und von Asien, aber kultiviert jetzt weltweit. Die Anlage produziert die wenig weißen oder gelben Blumen, die lange Hülsen anbauen, die wie Bohnen aussehen. Diese Hülsen enthalten bis 20 Samen jeden.

Eins des allgemeinsten Gebrauches für Bockshornkleetee ist zu helfen, Milchproduktion zu erhöhen. Etwas Forschung anzeigt s, dass dem das Verbrauchen Bockshornklee ein Muttermilch-Versorgungsmaterial in nur 24 Stunden erhöhen kann und dieses Milchversorgungniveau bleiben kann, selbst nachdem das Kraut eingestellt. Wissenschaftler sind nicht wie dieses Prozessarbeiten sicher. Einige glauben, dass Bockshornklee anregt, Produktion zu schwitzen, die auch Milchproduktion anregt; andere glauben, dass bestimmte phytochemicals im Bockshornklee, genannt Saponine, Oestrogenvorläufer sind.

Vollständiger Bockshornklesamen ist extrem faserartig und schwierig zu verdauen; aus diesem Grund verwendet worden er traditionsgemäß als Abführmittel. Der Tee enthält nicht die vollständigen Samen, aber er enthält noch Spuren der wasserlöslichen Faser, Schleim. Dieses unterstützt Verdauung, indem es die verdauungsfördernden Prozess- und gewährenden verlangsamt völlig aufgesogen zu werden Nährstoffe. Langsamere Verdauung bedeutet auch langsamere Absorption des Zuckers, die zu den Diabetikern vorteilhaft sein kann. Etwas ergebnislose Forschung durchgeführt worden auf Fähigkeit des Bockshornklees, LDL Cholesterin, besonders in den zuckerkranken Benutzern zu senken nken.

Bockshornkleetee ist schwächer als vollständige Bockshornklesamen und folglich weniger wahrscheinlich, starke Nebenwirkungen zu produzieren. Etwas allgemeine Nebenwirkungen können Diarrhöe, Gas oder Aufblähung umfassen. Er kann Haut, Schweiß oder Urin zum Geruch wie Ahornholzsirup auch verursachen. Der Tee kann einen starken, unangenehmen Geschmack auch haben.

Bockshornkleetee kann Gesichtsschwellen oder Bienenstöcke gelegentlich verursachen, oder asthmatische Symptome verschlimmern. Der Tee kann Blutzucker senken, also sollten Diabetiker überwachen sorgfältig ihre Blutzuckerspiegel und besprechen Bockshornkleeteegebrauch mit ihrem Arzt. Sein ein Teil der Erbsenfamilie, Bockshornklee sollte von den Leuten im Allgemeinen vermieden werden, die zu den Erdnüssen, zu den Soyabohnen oder zu den Erbsen allergisch sind.