Was ist Diät-Therapie?

Diättherapie ist ein ausgedehnter Ausdruck für die praktische Anwendung von Nahrung als vorbeugende oder korrektive Behandlung der Krankheit. Dieses mit.einbezieht normalerweise die Änderung eines vorhandenen diätetischen Lebensstils derung, um optimale Gesundheit zu fördern. Jedoch in einigen Fällen kann ein alternativer diätetischer Lebensstilplan mit dem Ziel das Beseitigen bestimmter Nahrungsmittel entwickelt werden, um Gesundheit zurückzufordern. Z.B. empfohlen die letzte Art der Diättherapie häufig für die, die unter Allergien leiden, einschließlich die, die nicht Nahrung-in Verbindung stehend sind. Beseitigungsdiättherapie gefunden häufig, um nützlich zu sein, wenn man die Symptome verbessert, die mit Aufmerksamkeitsdefizitstörung und Hyperaktivität in den Kindern verbunden sind.

Es gibt auch einige Diättherapiemodelle, die grösseren Widerstand zu den spezifischen Bedingungen zielen oder fördern sollen. Häufig genannt diese Diäten nach einer bestimmten Region oder einer Kultur, die regelmäßig bestimmte Arten der Nahrungsmittel verbrauchen und sind verhältnismäßig frei von bestimmten Krankheiten. Zum Beispiel betont die Mittelmeerdiät den Gebrauch von gesunden Quellen des monounsaturated Fettes, wie Olivenöl. It’s auch reichlich vorhanden an mageres Fleisch, vollständige Körner und frische Obst und Gemüse, während rotes Fleisch und Molkerei begrenzt ist. Studien gezeigt, dass die, die diese Art der Diät umfassen, Cholesterinniveaus und das Risiko der Herzkrankheit erheblich verringern können.

Eine andere “specialty† Diät, bekannt als die Eskimodiät, verringert auch das Risiko der Herzkrankheit, obgleich es einen freien Unterschied zwischen den diätetischen Gewohnheiten dieser Kultur und denen, die entlang dem Mittelmeer leben gibt. Tatsächlich erfahren die Inuitleute von Grönland und Alaska selten Herzkrankheit, dennoch verbrauchen sie eine Diäthöhe im Fett und im Cholesterin. Das Paradox liegt am Essen große Mengen Fische, nämlich Lachse und Makrele. So im Gegensatz zu der Mittelmeerphilosophie des Anstrebens monounsaturated Fette, ist die Eskimodiät in den heart-healthy mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3 anstatt reich.

Diättherapie kann in der Verhinderung oder in der zusätzlichen Behandlung des Krebses auch eingesetzt werden. Der Einlass der hoher Stufen der Antioxydantien und der Bioflavonoide, die von vielen Obst und Gemüse von kommen, abhält oxydierenden Druck im Körper, der helfen kann, viele Arten Krebs zu verhindern. Spezifisch kann Gemüse in der Senffamilie, wie Brokkoli und Blumenkohl, das Risiko des Magens und des Darmkrebses verringern. Zusätzlich kann das Begrenzen des Gesamtfettes in der Diät zu 30 Prozent Gesamttäglichem kalorischeinlaß das Risiko des Doppelpunktes und des Brustkrebses verringern.

Zustand-spezifische Diättherapie fordert gewöhnlich den Gebrauch von einer Checkliste der Nahrungsmittel, wichtiger zu essen und, zu vermeiden der Nahrungsmittel. Zum Beispiel besteht Diättherapie für Arthritis entzündungshemmenden Nahrungsmitteln und aus der Beseitigung der Nahrungsmittel hoch in der oxalischen Säure und der deren, die bekannt sind, um Kalziumabsorption zu verringern. Therapie für Tiefstand nähren, sucht einerseits, erhöhte Produktion bestimmter Gehirnhormone, wie Serotonin, indem die Erhöhung der komplizierten Kohlenhydrate, der b-Vitamine und der mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3 zu fördern.