Was ist Ergocalciferol?

Ergocalciferol ist eine Form von Vitamin D bekannt als Vitamin D2. Es ist die Form von Vitamin D, das häufig in der Milch und in den Ernährungsergänzungen enthalten. Dieses Vitaminmittel ist als Handelsalternative zu den organischen Nebenerscheinungen des Vitamins D leicht verfügbar, die natürlich in der Umwelt gefunden. Vitamin D ist ein wesentliches Vitamin, das für die Absorption des Kalziums und des Phosphors im Körper verantwortlich ist, der zu die Entwicklung der stärkeren Knochen und der Zähne führt.

Ein Gebrauch des ergocalciferol ist für die Behandlung von hypoparathyroidism. Hypoparathyroidism ist eine Bedingung, in der die Parathyreoid- Drüsen, gelegen im Ansatz, unzulänglich Parathyreoid- Hormone freigeben. Parathyreoid- Hormone sind im Allgemeinen für die Balance des Kalziums im Blut verantwortlich. Wenn Kalzium unzulänglich ist, wird der Körper vornübergeneigt, um Bruch oder Osteoporose zu entbeinen.

Den Patienten mit Familienhypophosphatemia, eine seltene erbliche Krankheit Ergocalciferol gegeben auch, in dem Metabolismus des Vitamins D geändert und Transport des Phosphats gehindert. Ergocalciferol verwendet auch, um Patienten mit refraktärer Rachitis oder Rachitis zu behandeln, das nicht auf Behandlung des Vitamins D reagiert. Rachitis ist eine allgemeine Kindheitkrankheit, die durch Mangel des Vitamins D verursacht. Sie zeigt in der Schwächung der Knochen, häufig mit dem Ergebnis der Knochenmißbildungen und der Brüche.

Ergänzungen des Vitamins D müssen mit Vorsicht spezifisch gegeben werden den Patienten mit hypercalcemia oder erhöhten Blutkalziumniveaus und denen- mit Absorptionsyndrom, das die Störung der Därme ist, Nährstoffe aufzusaugen. Ergocalciferol auch empfohlen nicht in Einzelpersonen mit Hypervitaminosis D oder in erhöhte Niveaus von Vitamin D im Blut. Zu viel Vitamin D im Blut ist zum Körper giftig und kann zu Dehydratisierung, Nieresteine und Niereschaden führen.

Symptome der erhöhten Niveaus von ergocalciferol im Körper sind Verstopfung, Reizbarkeit, verringerter Appetit und Muskelschwäche. Andere bemerkenswerte Nebenwirkungen umfassen Kalkbildung der weichen Gewebe, der Osteoporose und des gastrischen Umkippens. Verlängerter Einlass von ergocalciferol kann Gewichtverlust und -anämie bei einigen Patienten verursachen. Er kann zu Geistesverlangsamung auch führen.

Hypervitaminosis D behandelt mit Niedrigkalziumdiät und einer Zurücknahme der Ergänzung. Hydratation ist auch sehr wichtig, um die Kalziumablagerungen im Blut zu verdünnen und Kalkbildung oder die Verhärtung der Gewebe zu verhindern. Einige Patienten können hospitalisiert werden müssen, zwecks eine intravenöse salzige Infusion gegeben zu werden, die helfen kann, Kalzium von den Nieren auszuscheiden. Eine intravenöse salzige Infusion ist die Verwaltung der Flüssigkeiten und anderer Substanzen durch die Adern des Patienten.

Es gibt einige Quellen des Vitamins D. Ein ist durch Ernährungsergänzungen in Form von ergocalciferol. Nahrungsmittel wie Sardinen, Dorschleberöl und Eidotter sind auch Reiche im Vitamin D. Die bequemste Quelle von Vitamin D ist jedoch noch Tageslicht.