Was ist Horsetail-Auszug?

Der Horsetailauszug, auch bekannt durch sein lateinisches NamensEquisetum arvense, ist rush-like Anlage, die eine hohe Menge des Silikons enthält. Obgleich er in den Schönheitsbehandlungen allgemein verwendet ist, Glanz Haar zu verstärken und hinzuzufügen, verwendet worden er auch für Tausenden Jahre in der homöopathischen Medizin. Spezifisch geglaubt es, um Verstauchungen, gebrochenen Knochen, heftige Sehnen zu helfen und schädigende Ligamente heilen schneller. Es geglaubt auch, um Arthritis, Geschwüre, Tuberkulose und Störungen der urinausscheidenden Fläche zu behandeln. Einige Praktiker glauben, dass es antibiotische Eigenschaften enthält, also es häufig benutzt ist, Wunden und Infektion außerdem zu heilen.

Wissenschaftler vor kurzem gelenkt mehr Aufmerksamkeit auf Horsetailauszug. Tatsächlich gefunden einige Wissenschaftler, dass der Auszug ein breites Spektrum der antibiotischen Eigenschaften enthält. Diese Eigenschaften geglaubt, um irgendeine Sorte Pilze und Bakterium zu kämpfen und zu töten. Diese Entdeckungen geben Schlag zum homöopathischen practitioners’ Glauben, dass der Auszug Wunden heilen und bestimmte bakterielle und pilzartige Krankheiten behandeln kann, wie Störungen und Tuberkulose der urinausscheidenden Fläche.

Andere wissenschaftliche Entdeckungen vorschlagen he, dass Horsetailauszug für die Leute vorteilhaft sein kann, die Krämpfe, Schlaflosigkeit und Gedächtniszurückhalten erfahren. Zusätzlich anzeigt andere Forschung e, dass der Auszug den Leuten helfen kann, die unter kardiovaskulärer Krankheit, Nieresteinen und Ödemen leiden. Viel der Forschung, die geleitet worden, benutzt Labortiere, wie Mäuse und Ratten. Bis Forschung using menschliche Testthemen abgeschlossen, ist sie unklar, ob Horsetailauszug wirklich Menschen im gleichen Umfang fördert, dass er die Labortiere förderte.

Es gegeben etwas Nebenwirkungen, die von den Leuten berichtet, die Horsetailauszug benutzen. Einige Leute erfahren eine Elektrolytungleichheit und einen Mangel des Thiamins im Körper. Infolgedessen sollten Einzelpersonen, die mit einem Thiaminmangel oder imbalanced Elektrolyten bestimmt worden, Horsetailauszug nicht verbrauchen. Wenn hohe Dosen des Auszuges verbraucht, sind Übelkeit, Muskelermüdung, erhöhte Stuhlgänge und Fieber möglich. Die Leute, die unter Diabetes, Nierekrankheit und Frauen leiden, die schwanger sind, sollten den Auszug nicht benutzen.

Vor der Anwendung des Horsetailauszuges wie mit jedem möglichem Hilfsmittel, sollte ein medizinischer Versorger konsultiert werden. Ein erfahrener medizinischer Versorger oder ein Praktiker der homöopathischen Medizin sollten in der Lage sein, ihren Patienten zu informieren, ob der Auszug eine Bedingung verbessern oder möglicherweise schädliche Nebenwirkungen verursachen. Z.B. wenn Steroide, Abführmittel oder Diuretics in Verbindung mit dem Auszug verwendet, sind nachteilige Reaktionen möglich. In den schlimmsten Fällen kann Horsetailauszug Krankheiten des Herzens und des Gehirns verursachen.