Was ist Isothiozyanat?

Ein Isothiozyanat ist die chemische Gruppe, die in einigen phytochemicals enthalten, die in den Kreuzblütlern, wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und Rosenkohl gefunden. Diese Mittel geben die Würze zu den Nahrungsmitteln wie wasabi, Meerrettich und Senf. Wenn giftig in den großen Mengen, gibt es durchaus eine Spitze des Beweises, der isothiocyanates krebsbekämpfende Eigenschaften bei den Konzentrationen haben, die in den Nahrungsmitteln gefunden. Etwas isothiocyanates benutzt auch industriell und in der Landwirtschaft, um Plagen und Krankheiten zu steuern.

Es gibt viele verschiedenen Arten isothiocyanates. Alle haben eine grundlegende NCS Struktur, aber haben die verschiedenen organischen Gruppen, die zur Stickstoffgruppe angebracht. Verschiedene Anlagen bilden häufig ungleichartige isothiocyanates, und manchmal bildet eine Anlage mehrfache Arten. Alle sind zu den Menschen bei hohen Konzentrationen giftig und können strenge Entzündung der Augen verursachen.

Isothiocyanates sind zu den Anlagen giftig, die sie produzieren. Passend zu diesem, gespeichert sie als Teil eines größeren Moleküls, das ein Glukosinolat genannt. In dieser Form sind sie unaktiviert. Der Angriff der Anlage durch etwas, das seine Gewebe, wie ein Gleiskettenfahrzeug kaut, freigibt ein Enzym eug, das eine Myrosinase genannt. Dieses Enzym aufgliedert das Glukosinolat n und freigibt ein Isothiozyanat lat, um den Angreifer weg zu fahren.

Das Mittel, das für den bestimmten Geschmack des Meerrettichs, des wasabi und des Senfes verantwortlich ist, ist Allylisothiozyanat (AITC). Dieses Mittel freigegeben vom Zusammenbruch der Senfsamenglukosinolate en. Es kann zu einer hohen Konzentration destilliert werden und bekannt dann als löschbares Öl des Senfes. Verwendet in den kleinen Mengen als Würzmittel in der Lebensmittelindustrie, bei höheren Konzentrationen verwendet es im Pflanzenschutz.

Andere isothiocyanates der Anmerkung von den Nahrungsmitteln umfassen sulforaphane, das im Brokkoli, im Kohl und im Rosenkohl gefunden, und Phenethylisothiozyanat (PEITC). Das letzte Mittel gefunden in der Brunnenkresse. Auch Benzyl- Isothiozyanat (BITC) gefunden im Kohl, in der indischen Kresse und in der Gartenkresse. Brokkolisprößlinge sind eine besonders gute Quelle von sulforaphane.

Neben ihrem Beitrag zum Aroma dieser Nahrungsmittel, sind diese Mittel vom Interesse wegen ihrer Effekte auf menschliche Gesundheit. Einige Studien gefunden, dass, fünf oder mehr Umhüllungen der Kreuzblütler ein Woche essend erheblich Krebsrisiko verringert. Es gibt einige Studien, welche die Rolle der spezifischen isothiocyanates überprüfen, wenn man die Entwicklung der verschiedenen Arten des Krebses hemmt.

Die Methode der Vorbereitung der Kreuzblütler kann einen bedeutenden Effekt auf ihre Menge isothiocyanates und ihre Fähigkeit haben, Krebs zu verhindern. Damit die Anlage produziert das meiste Isothiozyanat, muss sie die enzymenaktive Myrosinase haben. Hohe Heizung inaktiviert dieses Enzym, und wenige isothiocyanates sind vorhanden, wenn das Gemüse übermäßig gekocht. Bakterium im Darm hat etwas Myrosinasetätigkeit und freigeben noch einige dieser Mittel ser. Das dämpfende und milde Microwaving empfohlen, aber rohe Kreuzblütler haben die höchsten Konzentrationen von isothiocyanates.

Industrielle Gebräuche von isothiocyanates umfassen den Gebrauch des Methyl- Isothiozyanats als Vorläufer zu einigen industriellen Mitteln. Er verwendet auch als Bodendesinfektionsmittel in der Landwirtschaft. In der wissenschaftlichen Forschung benutzt phenylisothiocyanate für eine traditionelle Methode des Der Reihe nach ordnens der Aminosäuren.