Was ist Johannisbrot-Gummi?

Johannisbrotgummi ist ein Produkt, das vom Ceretonia Siliqua kommt, ein Baum, der häufiger als Johannisbrotbaum gekennzeichnet ist, der zu den Mittelmeerregionen gebürtig ist. Die Samen des Johannisbrotbaumbaums entfernt vom Baum, dann entwässert. Die entwässerten Samen erhitzt, um ihre natürlichen Öle freizugeben und würziger zu werden, bevor man oben in ein Puder gerieben, das als Johannisbrotgummi bekannt ist.

In der verarbeitendeen Fertigungsindustrie benutzt Johannisbrotgummi hauptsächlich als Mittel, Nahrungsmittel zu verdicken. Allgemeine Einzelteile, die das Puder enthalten, umfassen Salatsoße, Sirup, Käse, Würzen und Eiscreme. Zusätzlich zu den Nahrungsmitteln kann es Kosmetik, Nahrung für Haustiere und sogar Insektenvertilgungsmitteln auch hinzugefügt werden, um zu verhindern, dass die Produkte während des verpackenprozesses zu dünn oder runny werden.

Der Geschmack des Johannisbrotpuders ist Grundkakaopulver ähnlich, aber er enthält weniger Fett und Kalorien als Kakao. Er kann anstatt des Kakaopulvers in gebackenen Waren oder in anderen Nachtischen als gesündere Alternative verwendet werden. Das Puder kann zu den Spänen oder zu den Stäben auch verarbeitet werden, die ein Aroma und ein Aussehen haben, das mit Schokolade vergleichbar ist. Anders als Schokoladenspäne oder -stücke schmilzt verarbeitetes Johannisbrot nicht gleichmäßig oder produziert eine glatte Beschaffenheit.

Einige Leute können es vorziehen, Produkte zu verbrauchen, die Johannisbrotpuder enthalten, weil es mehr Faser als Schokolade oder andere Stoffe hat. Da es Faser und niedrigere Mengen Fett und Kalorien hat, ist das Puder als Würzmittel in den süssen DiätNahrungsmitteln, wie leicht fetthaltigen Plätzchen oder Eiscreme häufig benutzt. Das Produkt ist auch vollständig natürlich, also können Diätetiker es über künstlichen Stoffen zum Schnittfett und -kalorien bevorzugen.

Gluten ist eine Art Protein, das natürlich in vielen Korn- und Brotprodukte, wie Gerste, Roggen und viele anderen Arten Teig gefunden. Leute mit abdominaler Krankheit können Gluten nicht richtig verdauen und können gastro-intestinale Entzündung erfahren, wenn sie die Produkte verbrauchen, die Gluten enthalten. Johannisbrotgummi kann als Wiedereinbau für Gluten-gegründete Produkte in den Rezepten benutzt werden, also müssen die mit abdominaler Krankheit die Nahrung nicht vermeiden, die normalerweise mit Teig, Mehl oder anderen Körnern gebildet. Das Puder kann zu einer niedrigen Kohlenhydratversion des Mehls auch verarbeitet werden, die von den Leuten mit Diabetes verbraucht werden kann, die ihre Kohlenhydratmengen begrenzen müssen.

Verfechter des Johannisbrotgummis glauben, dass es auch medizinischen Nutzen zusätzlich zu seinen Verdickungeigenschaften hat und Fähigkeiten und diätetischen Nutzen versüßt. Einige Leute behaupten das Puder können den Mengen von cholesterinreichem im Blut niedriger helfen. Es kann auch verwendet werden wie ein natürliches Hilfsmittel, um das Husten oder Diarrhöe zu behandeln.