Was ist Kaliummangel?

Kaliummangel, alias hypokalemia, ist eine Bedingung, in der der Körper mit einer niedrigen Menge Kalium funktioniert. Dieser Mangel kann durch einige verschiedene Faktoren verursacht werden. Diese schließen verlängerte Zeiträume des Druckes ein, eine unnormal hohe Menge Kalium verloren durch Stuhlgänge und Urination, bestimmte Medikationen und als Komplikation anderer Gesundheitsprobleme. Wenn er unbehandelt gelassen wird, kann ein Kaliummangel zu einige Gesundheitsausgaben führen.

Es gibt einige Symptome, die mit einem Kaliummangel verbunden sind. Weil so viele verschiedenen lebenswichtigen Organe Kalium benötigen, kann ein Fehlen von dem Mineral eine große Auswahl von Problemen verursachen. Allgemeine Ermüdung ist häufig ein allgemeines Zeichen eines Mangels. Die Ermüdung kann das Glauben einer ausgeprägten Schwäche in den Muskeln der Arme und der Beine umfassen. Hautprobleme können, wie trockene Haut oder einfache Blasenbildung aus keinem offensichtlichen Grund sich entwickeln. Ein verlängerter Zeitraum des niedrigen Kaliums kann eine schädliche Wirkung auf der Funktion des Herzens auch haben.

Kaliummängel können die Geisteskapazität der Einzelperson auch negativ auswirken. Angststörungen und -phobien können anfangen, zu erscheinen, wenn es nicht ein genügendes Versorgungsmaterial Kalium gibt. Geistesdurcheinander sowie eine Unfähigkeit, letzte Ereignisse zu erinnern an kann anfangen, offensichtlich zu werden. Die Einzelperson kann anfangen, solche Symptome der übermäßig empfindlichen Nerven wie eine Unfähigkeit aufzuweisen, tägliche Töne zuzulassen oder Tageslicht zu verweisen. Das Nervensystem kann genug ausgewirkt werden, um ein konstantes Klingeln in den Ohren zu produzieren.

Die korrekte Behandlung eines Kaliummangels fängt normalerweise mit der Bestimmung der Ursachen für die Entwicklung der Bedingung an. Wenn die Medikation, die z.Z. für eine andere Unpässlichkeit genommen wird, die Grundursache ist, kann der beachtende Arzt den Patienten zu einer anderen Medikation schalten, die weniger wahrscheinlich ist, Kaliumniveaus zu verbrauchen. Wenn die Grundursache ist, nähren Armen, es ist normalerweise notwendig, um hohe, Kaliumnahrungsmittel wie Kartoffeln, Bohnen und Spinat als Teil des täglichen diätetischen Planes mit einzuschließen anzufangen. Abhängig von der Schwierigkeit der Situation, kann der Arzt einen Tropfenfänger IV verwenden, um einen Grad Balance zum Niveau des Kaliums im Körper wieder herzustellen und weist den Patienten an, eine Kaliumergänzung zu nehmen, um ein Wiederauftreten des Mangels zu vermeiden.

Ein Kaliummangel ist- ernsten Beschwerden und sollte sofort behandelt werden. Wenn Sie vermuten, dass Sie ein niedriges Kaliumniveau haben können, eine Zusammenkunft mit Ihrem Arzt festlegen. Einfaches Blut und Urinproben können benutzt werden, um festzustellen, wenn Ihr Kaliumniveau niedrig ist-. Wenn, die Resultate Sie einen, Kaliummangel zu haben zeigen, kann Ihr Doktor die Menge des Mangels auswerten und die passenden Schritte unternehmen, um die Situation zu beheben.