Was ist Luteal Phasen-Mangel?

Die luteal Phase des Monatszyklus einer Frau ist die Zeit zwischen Ovulation und Menstruation, während deren der Körper das Hormonprogesteron produziert, um für die Einpflanzung eines befruchteten Eies in der Gebärmutter vorzubereiten. Mangel der Luteal Phase ist Beschwerden, in denen der Körper einer Frau genügend Progesteron nicht während der Phase produziert, um eine erfolgreiche Schwangerschaft zuzulassen. Die luteal Phase einer gesunden Frau dauert normalerweise für ungefähr 14 Tage, aber eine Frau, die allgemein Phasen von kleiner erfährt, als 10 Tage kann unter einem Mangel der luteal Phase und einer resultierenden Unfruchtbarkeit leiden. Es gibt wenige leicht erkennbare Symptome eines Progesteronmangels außer den offensichtlichen Problemen mit Ergiebigkeit, und die Bedingung muss von einem ausgebildeten Arzt bestimmt werden. Glücklicherweise in der Lage sind die meisten Frauen, die Bedingung zu überwinden und erfolgreiche Schwangerschaften zu erfahren, indem sie hormonale Ergänzungen nehmen, wie von ihren Doktoren vorgeschlagen.

Progesteron produziert und freigegeben durch das Korpus luteum, bildet eine diese Struktur während der luteal Phase des Monatszyklus. Unzulängliche oder unregelmäßige Entwicklung des Korpus luteum ist eine Primärursache des Mangels der luteal Phase in den anders gesunden Frauen. Ohne die korrekten Niveaus des Progesterons, anfängt das Futter der Gebärmutter, aufzugliedern, verursacht frühe Menstruation und verhindert, dass ein befruchteter Embryo zu den uterinen Wänden anbringt.

Die meisten Frauen mit Mängeln der luteal Phase erfahren nicht wahrnehmbare körperliche Symptome; sie finden einfach nicht imstande, einen Embryo nach Auffassung zu halten. Afflicted Frauen können finden, dass ihre Menstruationzyklen etwas kürzer oder Resultat im helleren Bluten als Durchschnitt sind, obwohl solche Bedingungen möglicherweise nicht von einem Mangel der luteal Phase hinweisend notwendigerweise sein können. Frauen erfahren gewöhnlich etwas höhere Körpertemperaturen während ihrer luteal Phasen, aber die mit Mängeln häufig beibehalten nicht erhöhte Temperaturen te.

Eine Frau, die Unfruchtbarkeit erfährt, sollte ihren Grundversorgungdoktor oder -gynäkologen konsultieren, die Tests durchführen können, um auf einem Mangel der luteal Phase zu überprüfen und die passende Behandlung vorzuschreiben. Ein Doktor normalerweise sammelt eine Gewebeprobe vom uterinen Futter während kurz vor der Menstruation und bestellt eine Biopsie, um festzustellen, ob ein Mangel existieren konnte. Indem er Biopsieresultate analysiert, Ergiebigkeitzyklus eines Patienten aufspürt, und physikalisch Progesteronniveaus notiert, kann der Doktor eine korrekte Diagnose bilden.

Einige Frauen sind fähige überwundene Mängel, indem sie Vitamine, besonders Vitamin B6 und Progesteronergänzungen nehmen. Wenn ein Doktor einen strengen Progesteronmangel entdeckt, können er oder sie Mundmedikationen oder Suppositories vorschreiben, um korrekte Korpus luteum Entwicklung und Progesteronproduktion anzuregen. Mit laufender Behandlung können viele Einzelpersonen passende Hormonniveaus beibehalten und die gesunden, normalen Schwangerschaften genießen.