Was ist Methionin?

Methionin ist eine proteinbasierte Aminosäure, die mit metabolischer Funktion unterstützt, Fett aufgliedert und die primäre Quelle des Schwefels im Körper ist. Da eins der Mittel, die als ein lipotrophic, ein fetter Brenner oder ein Antioxidans bekannt sind, Methionin auch für den Abbau der Schwermetalle, wie Blei und Quecksilber kritisch ist, vom Körper. Einige seiner anderen Primärzwecke schließen die Gewährleistung der gesunden Leber, der Niere, der Blase und der Arterienfunktionen ein; die Wartung der gesunden Nägel, des Haares und der Haut; und es ist für Muskelwachstum und -energie wesentlich.

Der menschliche Körper nicht natürlich produziert Methionin, folglich muss er in der Nahrung, über zusätzliche Pilleform eingenommen werden, oder im Falle der Krankheit intravenös ausgeübt werden. Nebenwirkungen von Ergänzungen können Übelkeit, das Erbrechen und Schläfrigkeit umfassen. Es gibt keine bekannten negativen Interaktionen des Methionins mit anderen Drogen, aber das Mischen jeder möglicher Medikation sollte nie ohne die Ermächtigung von einem Doktor getan werden.

Methionin wird natürlich in den Nahrungsmitteln wie rotem Fleisch, Fischen, Bohnen und Körnern gefunden, aber kann als Ergänzung auch synthetisch produziert werden. Schwangere Frauen oder Krankenpflegemütter sollten diese Aminosäure in der Ergänzungsform nehmen nicht, ohne mit ihrem Doktor sich zu beraten. Frauen, die Mundempfängnisverhütende mittel nehmen, können Methionin nehmen; da es die Produktion des Oestrogens erhöht, sollten sie mit ihrem Doktor vorher sprechen.

Substanzen, wie Histamin, das allergische Reaktionen verursachen und Blutgefäße weiten kann, können die Weise beeinflussen, die das Gehirn Mitteilungen sendet und empfängt. Methionin arbeitet, um Histaminniveaus im Körper zu verringern, um korrekte synaptische Funktion zu erlauben. Mängel in den Methioninniveaus können zu strenge Geistesstörungen wie Demenz führen, und in der Ergänzungsform ist sie häufig für die Behandlung von Schizophrenie vorgeschrieben. Es ist auch wie ein viel versprechendes Mittel gezeigt worden, um mit Gedächtnisrückruf und die Behandlung anderer Geistesstörungen wie Parkinson und Alzheimerkrankheit und für die Patienten zu unterstützen, die unter HIV/AIDS, Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätstörung (ADHD) in den Erwachsenen, fibromyalgia und Druck und Angst leiden.

Methionin ist durch alternative praktische Ärzte in zunehmendem Maße vorgeschrieben, Proteinniveaus für Vegetarier und Vegans aufzuladen, die genug möglicherweise nicht durch Früchte, Gemüse und Körner ausschließlich empfangen können. Es ist auch für die, die große Mengen Proteine umwandeln, wie Athleten vorteilhaft. Diese Aminosäure wird auch häufig als Proteinwiedereinbau für Leute empfohlen, denen als schwere Trinker gelten.

Etwas allgemeine und bedeutende Nebenwirkungen des Methioninmangels umfassen Leberschaden, Ödem, Schwäche und sprödes Haar. Niedrige Niveaus können normales Wachstum und Entwicklung in den Kindern verlangsamen. Unzulängliche Niveaus in den schwangeren Frauen können Defekte des neuralen Schlauches in den Kindern ergeben, die Störungen des Gehirns und der Wirbelsäule wie hydroencephaly oder Spina Bifida sind.