Was ist Mullein?

Mullein kann auf einige Anlagen der Klasse Verbascum wirklich beziehen. In der Kräutermedizin ist Sortemeiste verwendet Verbascum thapsus, das zu Europa gebürtig ist, aber verbreitet worden durch die meisten der Welt. Dieses bestimmte Kraut benutzt einmal spezifisch in der Behandlung von scrofula oder in der Tuberkulose, sowie ein tägliches Hilfsmittel für Husten, wunde Kehlen und Kälten.

Heute können Sie diese Ernährungsergänzung in vielen noch finden Medizin des Kräuterhustens und der wunden Kehle. Obwohl das Kraut gedachtes Safe für die meisten Leute ist und zweifellos eine lange Geschichte des Gebrauches durch eine Vielzahl der Kulturen aufweist, gemischt es häufig mit anderen Kräutern, die eine nachgewiesene Geschichte der Sicherheit möglicherweise nicht haben können. Die meisten Doktoren, die Kräuterbehandlungen empfehlen, vorschlagen r-, das Kraut alleine zu versuchen wenn das you’re, das versucht, eine wunde Kehle oder einen Husten zu behandeln, anstatt, ihn in einer Vorbereitung zu verwenden, die andere Kräuter enthält.

Es gibt, sowie einige Jahrtausende des Einzelberichts wissenschaftlich, dass mullein gut für Husten und wunde Kehle funktioniert. Es kann milde antibiotische Eigenschaften haben, die Infektion verhindern können, und es neigt, in der Kehle und in der Anhäufung des Schleims zu schwellen zu verringern. Wenn sie in dieser Weise verwendet, können Leute entweder eine Elixierform des Krauts oder einen mullein Tee w5ahlen. Selbstverständlich beruhigt heißer Tee traditionsgemäß für Husten und wunde Kehlen, egal was er enthält. Das Kraut kann bitter schmecken, wenn you’re using es als Tee, also Sie etwas Zitrone oder Minze addieren wünschen konnten, um etwas von dem Geschmack zu schneiden.

Mullein bekannt durch eine hohe Anzahl Synonyme und umfaßt: Zunderanlage, Quaker’s Rouge, Gordolobo, donkey’s Ohren, Candlewick, hag’s zuspitzen n, Aaron’s Stange, Samtanlage und Flanellblatt.

Die hohe Anzahl von Synonymen kann durch seinen weit verbreiteten Gebrauch erklärt werden. Betriebsgebrauch zurückgeht mindestens hinsichtlich der Altgriechischen ens und geholt zur neuen Welt mit den ersten Siedleren. It’s verbunden nicht nur mit dem Heilen, aber mit einiger anderer Praxis. In den Mittelalter durch das mittlere 18. Jahrhundert, gedacht mullein, um schlechten Geist abzustoßen. Bergmänner benutztes mullein torches während des Kalifornien-Goldrauschs und benannte die Anlagenminer’s Fackel. Es gelegentlich verwendet worden als kosmetische Quelle. Das Name Quaker’s Rouge ableitet von der Praxis des mullein s, das auf den Backen gerieben, um erröten zu veranlassen zu erscheinen. Das Kraut auch benutzt worden, um das Haar zu erleichtern.

Es gibt einige Leute, die mullein vermeiden sollten. Diabetiker sollten es nicht verwenden, da es ihre Medikationen weniger wirkungsvoll machen kann. Leute, die Lithium nehmen oder Beruhigungsmittel können viel schläfriger werden, da das Kraut neigt, diese Medikationen wirkungsvoller zu machen. Wie mit jedem möglichem Kraut, sollten Sie den Gebrauch dieser Medikation in irgendeiner Form mit einem genehmigten Arzt besprechen. Sie klassifiziert als Ernährungsergänzung und folglich ausgewertet nicht vom US-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln zur Sicherheit, zur Reinheit oder zur Wirksamkeit er.