Was ist Picamilon?

Picamilon ist eine diätetische Ergänzung und eine nootropic Droge. Es ist eine Kombination des Vitamins B3, des alias Niacins und des Neurotransmitteren GABA. Diese Ergänzung wird oral, gewöhnlich in Puder- oder Tabletteform eingenommen, und in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu kreuzen. Einmal im Gehirn, wird sie in GABA und in Niacin hydrolysiert.

Dieses Mittel wurde ursprünglich 1961 vom All-Anschluss wissenschaftlichen Forschungsinstitut hergestellt, das in der ehemaligen Sowjetunion war. In Russland wird dieses Mittel als verschreibungspflichtiges Medikament verkauft und wird von einer Firma patentiert, die in Moskau funktioniert. Es wird dort als Behandlung für Tiefstand und senile Psychose verwendet. In den Vereinigten Staaten ist dieses Mittel für Verkauf als diätetische Ergänzung genehmigt worden.

Die Funktion von picamilon ist zweifach, da, wenn das Mittel in seine Bestandteile im Gehirn aufgegliedert wird, jede einen anderen Effekt hat. Niacin tritt als ein gefäßerweiternder Nerv auf, der die Blutgefäße des Gehirns vergrößert. Dieses führt der Reihe nach zu erhöhte Durchblutung, verringerten Blutdruck und wird gedacht, um in das Management der Migränekopfschmerzenschmerz zu unterstützen.

Wenn das zweite Teil des picamilon Mittels, GABA, im Gehirn aktiviert ist, ist es geglaubt, um einen gemäßigten Anti-angst Effekt zu verursachen. Dieses bekannt als Anxiolyticantwort, und liegt an dieser Tatsache, dass GABA ein hemmendes Neurotransmitteres ist. GABA Begrenzungen, eher als regt, bestimmtes Gehirn arbeitet an.

Picamilon wird betrachtet, ein nootropic Mittel zu sein. Diese sind alias intelligente Drogen und werden gedacht, um Geistesfunktion stabelize. Für picamilon und viele anderen nootropic Drogen gibt es wenig klinische Forschung, die offenbar ihren Tätigkeitsmechanismus zeigt. Viele Leute, die das picamilon Reportgefühl nehmen, das und angezogen weniger besorgt ist, das für Anti-angst Drogen nicht eingängig ist. Die meisten Drogen, die Angstreaktionen auch unterdrücken, verursachen Gefühle des Tiefstands oder der Lethargie.

Die picamilon typische Dosis, für einen gesunden Erwachsenen, ist 100 Milligramme (mg), eine bis dreimal pro Tag. Dieses Mittel fungiert sehr schnell, da seine Effekte innerhalb einer Stunde offensichtlich sind, und kann bis sechs Stunden dauern. Es kann einen milde stimulierenden Effekt haben, also sollte sein Gebrauch vermieden werden, bevor man schlafen geht. Die negativen Nebenwirkungen dieser Ergänzung scheinen, ziemlich begrenzt zu werden, aber umfassen Kopfschmerzen und Übelkeit. Eins der natürlichen Resultate der Anwendung der Droge ist ein erheblich gesenkter Blutdruck, also sollte es nicht mit irgendwelchen anderen gefäßerweiternden Nerven, besonders die genommen werden, die von einem Doktor vorgeschrieben werden.