Was ist Sirsasana?

Sirsasana ist ein Yoga asana oder eine der möglichen Lagen in einer Yogapraxis. Es gekennzeichnet häufig als ein gestütztes headstand, weil die Krone des Kopfes auf dem Fußboden stillsteht, aber wird durch die Unterarme gestützt, die auf beiden Seiten vom Kopf mit den Händen stillstehen, die hinter dem Kopf umklammert werden. Sirsasana ist eine vorgerückte Yogahaltung, der Praktiker arbeiten müssen bis zu; es nimmt Praxis, in der Lage zu sein, in die Lage zu kommen, und nimmt dann sogar noch mehr Praxis, in der Lage zu sein, in ihm stillzustehen. Es gibt viel körperlichen Nutzen, der mit dieser Lage verbunden ist, aber sie kann auch helfen, das Nervensystem anzuregen, entlastet Tiefstand und behandelt sogar Schlaflosigkeit.

Jedermann, das sirsasana sollte versucht es als Teil zum ersten Mal, einer Yogakategorie oder mit einem Aufklärer im Allgemeinen tun, der, um zu unterstützen, wenn es nahe gelegen ist benötigt wird. Es gibt Weisen, zu arbeiten oben in die Position, wie Anwendung eines Bügels oder der Wand, um den Körper zu stützen oder indem man nur teilweise den Körper in die Position anhebt. Dieses hilft, die notwendigen Muskelgruppen in einer langsamen und sicheren Weise zu bearbeiten.

Im Allgemeinen wird die Position erzielt, indem man auf dem Fußboden knit, und den Kopf und die Unterarme zum Fußboden senkt, also sind sie in der korrekten Position. Fortfahrend, vorwärts zu verbiegen, den Dorn verlängernd und die Muskeln der Schultern engagierend, helfen obere Schenkel, auch, in sirsasana zu kommen. Schließlich wird es notwendig, die Beine oben zu treten; es wird empfohlen, dass Praktiker beide Beine in einer flüssigen Bewegung anheben.

Am Anfang kann es möglich nur sein, sirsasana für einige Sekunden zu halten. Mit Praxis jedoch wird es möglich, sie für viel länger zu halten. Es ist wichtig, aus diese Haltung langsam herauszukommen und den Kopf auf dem Fußboden während einiger Momente stillzustehen, vor oben sitzen und schließlich stehen.

Es gibt bestimmte Einzelpersonen, die sirsasana nicht versuchen sollten. Frauen, die schwanger sind, sollten diese Haltung, nicht sowie niemand mit einer Gehirn- oder Augenverletzung oder Augenbedingung wie Glaukom tun. Einzelpersonen mit Verletzungen des Ansatzes oder des Dorns oder die, die hohen Blutdruck oder einen unregelmäßigen Herzschlag haben, sollten dieses asana auch nicht auch nicht versuchen. Für Leute, die nicht irgendwelche Betrachtungen jedoch haben kann sirsasana sehr vorteilhaft sein und kann helfen, die Muskeln der oberen Beine, Rückseite und des Abdomen, sowie das Fördern von Gesamtgesundheit und von Wohl zu verstärken.