Was ist Sonnenblume-Lezithin?

Sonnenblumelezithin ist eine Art Phospholipid reichlich vorhanden an Sonnenblumensamen. Diese fetthaltige Substanz wird erreicht, indem man einen Sonnenblumensamen entwässert und ihn in drei Teile trennt: das Öl, Gummi und andere Körper. Lezithin kommt von der Gumminebenerscheinung dieses mechanischen Prozesses. Ernährungsmäßig ist es ein Emulsionsmittel, das Nahrungsmittel mit einer sahnigen, feuchten, glatten Beschaffenheit ausstattet. Sonnenblumelezithin ist in den Schokoladen, in den Fauxbutter und in gebackenen Waren, wie Muffins häufig benutzt.

Obgleich Sojabohnenöl einmal die dominierende Quelle für Lezithin in den Nahrungsmitteln war, ist Sonnenblumelezithin bevorzugt durch die geworden, die eine Alternative wegen ihrer Interessen über Sojabohnenöl suchen. Viele Leute haben Sojabohnenölallergien, und das meiste Sojabohnenöl wird genetisch geändert. Einige Sojabohnenölkritiker beschweren auch, sich dass chemische Lösungsmittel in der Verarbeitung des Sojabohnenöllezithins benutzt werden und dass Spuren der Lösungsmittel in der Nahrung bleiben. Eine Quelle von phytoestrogen, Sojabohnenöl kann einige Leute empfindlilch angeblich bilden gegen Krebse und Schilddrüsefunktionsstörungen, Kritikeranspruch.

Demgegenüber ist Sonnenblumelezithin häufig organisch und ohne Gentechnik, entsprechend landwirtschaftlichen Studien natürlich. Es gibt keine bekannten allergischen Reaktionen, die irgendwie durch Sonnenblumelezithin und wenige Nebenwirkungen der Art verursacht werden. Anstelle von, mit einem chemischen Lösungsmittel verarbeitet zu werden verarbeitet, wird Sonnenblumelezithin normalerweise, indem man sichbetätigt.

Außer der Anwendung des Sonnenblumelezithins als kochender Bestandteil, nehmen viele Leute ihn als Ernährungsergänzung. Ernährungssachversta5ndigerloblezithin als vorteilhafte Quelle des Phosphatidylinositols, des phosphatidylethanolamine und des Phosphatidylcholins. Phosphatidylcholin ist ein Nährstoff, der im Geistesrückruf, der Muskel hilft, der das Nervensystem bedingt und beibehält. Lecithin’s größter Nutzen ist, dass er einen Überfluss an den wesentlichen Fettsäuren hat, die zum Gehirn nützlich sind.

In der globalen fetthaltigen Säureverbindung sagen Ernährungssachversta5ndiger, dass Sonnenblumelezithin praktisch so viel Nutzen wie das traditionelle Sojabohnenöllezithin hat. Sojabohnenöllezithin hat etwas Palmitinsäure und Alpha-Linolensäure. Sonnenblumelezithin hat jedoch Stearinsäure und Linolsäure, die geglaubt wird, um untereren Cholesterinniveaus zu helfen. Sie sind in den Niveaus der Ölsäure gleich, die angekündigt wird, damit seine Fähigkeit das Risiko der Herzkrankheit verringert. Einige Studien rühmen sich, dass Sonnenblumelezithin mehr Cholin hat, während Sojabohnenöllezithin mehr der anderen phosopholipid Bestandteile hat.

Ernährungssachversta5ndiger empfehlen mg ungefähr 1.200 der Lezithintageszeitung, um den Nerv, das Gehirn und den Muskelnutzen zu erzielen. Ergänzungen kommen in Flüssigkeit, in Körnchen und in Puderform. Tabletten sind manchmal vorhanden. Viele Benutzer glauben, dass Körnchen die wirkungsvollste Form des Lezithins sind. Diese Körnchen sind häufig in Getränke wie Fruchtsäfte oder Magermilch Misch.