Was ist Taoist-Yoga?

Taoistyoga, alias “flow yoga† und “yin Yoga, † bezieht sich eine auf moderne yogic Kunst, die die indischen und chinesischen kulturellen Traditionen kombiniert. Diese Praxis verwendet das Ausdehnen, Sichtbarmachung und Meditation neben leichten Bewegungen. Diese werden geglaubt, um Stärke aufzubauen, self-healing zu fördern und eine Balance zwischen dem Körper und dem Verstand wieder herzustellen. Taoistyoga hat drei Primärgesundheitsziele, und seine Lagen sind zu den Zielbereichen entworfen, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Zusätzlich unterrichtet die Praxis von Taoistyoga Werte und Grundregeln, die am Alltagsleben angewendet werden können.

Es wird geglaubt, dass Taoistyoga auf zwei Quellen basiert. Das erste ist das chinesische Tradition dao yin, das den „Tao“ oder “the way† als der Kernbestandteil der Wirklichkeit ansieht. Tao besteht zwei gegenüberliegende Aspekte, die “yin† und “yang† genannt werden - yin ist die ernährenseite des Universums, während Yang konkurrenzfähig und leistungsfähig ist. Frühe Praktiker von dao yin kultivierten ein Verständnis von yin using die Ernährung und mildern Übungen. Schließlich enthielt Taoistyoga atmentechniken, geistigen Unterricht und Lagen India’s Hatha vom Yoga.

Taoistyoga wird als persönliche Praxis behandelt, die den spezifischen Notwendigkeiten eines Körpers der Einzelperson bietet. Diese yogic Kunst hat drei Hauptziele: zu die ernährenyin Energie erhöhen, die während des Körpers, um ein tieferes Bewusstsein von jedem zu entwickeln body’s Feinheiten sich bewegt und warum sie zusammengeschalten werden, und körperliche Flexibilität als Mittel für grösseres körperliches, geistiges und Geisteswohl zu erhöhen. Regelmäßige Praxis wird, einer Person zu helfen diese, Ziele zu erzielen geglaubt und ihn näeher an dem Erfahren des Tao holt. Diese Erfahrung wird zu einem Zustand verglichen, in dem man mit dem anwesenden und fähig, negative Gefühle und erkannte Unvollkommenheiten loszulassen sich wohlfühlt.

Während einer Taoistyogakategorie führen Kursteilnehmer die Vorwärmungstätigkeiten durch, die denen ähnlich sind, die im Hatha Yoga getan werden. Der Ausbilder führt dann die Kategorie in den Bewegungen und die Ausdehnenübungen, die auf den Grundregeln von Akupunktur basieren. Diese Übungen sollen die Kanäle öffnen, die an die 12 internen Organe angeschlossen werden, verbessern ihre Gesundheit oder entlasten die Probleme, die sie betrüben. Gefühle von Enge im Körper und im Verstand werden durch Yogalagen adressiert. Die Kategorie kommt häufig zu einem Abschluss mit irgendeinem Singen, atmentechniken und Meditation.

Das emotionale und Geisteswohl, das durch Taoistyoga gefördert wird, verlängert wohle Außenseite der Kategorie. Praktiker glauben, dass es an der Grundregel von ahimsa, eine gewaltlose Annäherung liegt, die den Körper und das Ego beruhigt. Ahimsa unterrichtet den Praktiker, one’s Fähigkeiten und Beschränkungen beim Unterrichten der Körper- und Sinnestechniken anzunehmen, die ihnen mitfühlend, zu wachsen, sich anzunehmen helfen und hervorragende Leistung innerhalb ihrer Begrenzungen zu suchen. Taoistyoga unterrichtet auch Praktiker, diese gleiche Geduld und Mitleid auf andere Leute auszudehnen.