Was ist Thiamin?

Thiamin, alias Thiamin oder aberic Säure, gehört der b-Vitamingruppe. Wissenschaftlich wird es als Vitamin B1 angesehen, aber die meisten Vitaminlieferanten kennzeichnen es als Thiamin in ihrem Verpacken, damit für das der Name bekannt am allgemeinsten ist. Thiamin war eins der spätesten entdeckt zu werden Vitamine, und es wurde nicht richtig gekennzeichnet und einstufte sich bis 1935.

Thiamin ist wesentlich zum Körper, Kohlenhydrate zu verarbeiten. Ohne Thiamin kann der Körper Kohlenhydrate nicht in Energie umwandeln. Ohne Thiamin kann der Körper Fette nicht zur Energie für sofortig Gebrauch verarbeiten, der ist, warum viele Gewichtverlusttechniken den Wert eines guten Einlasses des Thiamins betonen. Thiamin ist auch zum Arbeiten der Nerven, der Muskelzellen und des Gehirns wichtig. Thiaminhilfsmittel in der Produktion des Atp-oder Muskelkraftstoffs, besonders wichtig in den Athleten und in denen, die an Muskelentwicklung arbeiten.

Weil Thiamin nicht im Körper gespeichert werden kann, muss es auf einer täglichen Basis verbraucht werden, damit eine Person optimale Gesundheit beibehält. Thiamin ist zur normalen Entwicklung der erlernenkapazität wesentlich, und es wurde einige Jahre in einem umstrittenen Versuch benutzt, zum der Patienten mit Autismus zu behandeln. Thiamin ist für die besonders wichtig, die Spiritus rauchen oder verbrauchen, da das Vitamin als ein Antioxydant auftritt und Organe gegen die zerstörenden Effekte von diesen und von anderen Substanzen schützt.

Thiamin kann in einer Vielzahl der Nahrungsmittel, von Spinat zu Rindfleisch gefunden werden. Die meisten Arten Bohnen sind im Thiamin reich, aber Marine- und Pintobohnen sind besonders nahrhaft. Die meisten Brote und die Getreide verkauften in den Vereinigten Staaten kommen jetzt angereichert mit Thiamin, das bedeutet, dass Mängel, sogar in den unterentwickelten Ländern um die Welt selten sind. Wenn es als Ergänzung genommen wird, wird Thiamin gut zusammen mit den anderen b-Vitaminen verbraucht, wie der Körper sie besser umwandelt, wenn er sofort eingenommen wird.

Chronischer Alkoholismus kann Thiaminmangel verursachen und zu Beriberi, eine ernste Krankheit führen des Nervensystems, das die emotionale und körperliche Störungen und Schwierigkeit beim Gehen verursacht, und kann zu Herzversagen führen. Beriberi war im 19. Jahrhundert allgemein, aber wird jetzt selten in Leute gesehen, die nicht Alkoholiker sind.