Was ist Threonin?

Threonin (T oder Thr) ist eine Aminosäure oder ein Molekül, das einer der Bausteine der Proteine ist. Es ist eine essenzielle Aminosäure und bedeutet, dass, das sie can’t durch den Körper und gebildet wird, durch die Diät folglich erworben werden muss. Viele verschiedenen Nahrungsmittel enthalten das Threonin und schließen das meiste Fleisch, Huhn, Hüttenkäse, Pilze und irgendein Blattgemüse mit ein.

Diese Aminosäure stützt viele verschiedenen Körperfunktionen. Threonin wird für die Anordnung der gesunden Knochen und der Zähne angefordert und eine Rolle im Immunsystem spielt, weil es ein notwendiger Bestandteil der Antikörper ist. Es ist auch in den großen Mengen im Muskel und in den Bindegeweben anwesend. Es wird gedacht, um zu helfen, zu ihrer Stärke und zu Elastizität beizutragen wegen seines hohen Anteils im Kollagen und im Elastin. Schließlich wird es für die Synthese bestimmter Neurotransmitterer angefordert und schlägt eine Rolle in der neuralen Gesundheit vor.

Es ist weithin bekannt, dass Threonin ein notwendiger Baustein vieler Proteine ist, aber seine tatsächliche Rolle im Metabolismus ist nicht, wie weithin bekannt. Diese Aminosäure kann in Pyruvat oder in Alpha-ketobutyrate und schließlich in das succinyl-CoA umgewandelt werden und eine Verbindung mit dem Zitronensäurezyklus vorschlagen. Sie ist eine der Aminosäuren, die phosphoryliert sein können, das ein Hauptmechanismus ist, durch den Zellen verschiedene Signalisierenbahnen steuern. Zusätzlich wird es angefordert, damit der Körper zwei unwesentliche Aminosäuren, Glycin und Serin synthetisiert, die wichtige Rollen in den verschiedenen physiologischen Funktionen spielen.

Wegen der großen Menge der Nahrungsmittel, die diese Aminosäure enthalten, Threoninmangel gilt als selten in den meisten westernized Ländern. Einige Vegetarier, Vegans oder Leute mit sehr eingeschränkten Diäten können geringfügigen Mangel dieser Aminosäure jedoch zeigen. Symptome des Mangels sind normalerweise in der Natur, wie Tiefstand oder übermäßiger Nervosität psychologisch. Andere Symptome können verdauungsfördernde Probleme und, in den strengen Fällen, die Anhäufung der Fette in der Leber umfassen, möglicherweise führend zum Leberausfall. Die Leute, die vermuten, dass sie niedrigen Threonineinlaß haben, können ihre Diäten durch Tageszeitung sicher ergänzen eine Proteinerschütterung trinkend oder einen Proteinstab essend.

Einige Experimente haben vorgeschlagen, dass Threonin helfen kann, die Symptome von zwei Krankheiten zu handhaben, die Muskel- und Nervenfunktion beeinflussen: Krankheit Lou-Gehrig’s oder Sklerose des amyotrophic Seitenteils (ALS) und multiple Sklerose (MS). Er kann beim milden Tiefstand auch helfen. Hohe Stufen des Threonins können strenge Leberprobleme und mögliche Ammoniakgiftigkeit im Körper verursachen, also wird das Nehmen der therapeutischen Dosen dieser Aminosäure niemandem empfohlen, das nicht unter einer doctor’s Sorgfalt ist.