Was ist Vajrasana?

Vajrasana ist eine Lage, die in der Hatha Form von Yoga verwendet wird. Um die Haltung oder asana durchzuführen, würde eine Person zurück auf ihr faltete die Beine sitzen und stehen würde ihre Hinterteile auf ihren Kälbern und Fersen still, und die grosse Zehe jedes Fusses sollte sich berühren. Die Hände des Yogapraktikers sollten auf den Schenkeln, den Palmen, die abwärts gegenüberstellen, und der geöffneten Fingerverbreitung stillstehen. Obgleich die vajrasana Haltung betrachtet wird, eine grundlegende Haltung für Gebrauch während der Meditation zu sein, wird es nicht für jeder, besonders für Leute mit gemeinsamen Unpässlichkeiten empfohlen.

Da viele Leute können auf ihren Kälbern sitzen und Fersen bequem für lange Zeitspannen der Zeit, vajrasana ist während der Meditation häufig benutzt. Die Leute, die zum Yoga neu sind, können diese Position für kürzere Zeitabschnitte jeden Tag, wie fünf bis 10 Minuten annehmen wünschen. Da die Majorität eines person’s Körpergewichts auf den Dorn mit vajrasana gesetzt wird, ist es wichtig, die Kernmuskeln in zurück zu langsam aufzubauen vermeidet Verletzung. Während die Rückenmuskel stärker werden, kann die Person die Zeitmenge erhöhen, der er oder sie diese Position halten und einige Stunden in sitzender einer schließlich erreichen.

Neben dem Erlauben Yogapraktikern, im Komfort zu meditieren, hilft vajrasana auch Praktikern, ihre Nahrung zu verdauen. Es ist eine gute Haltung für die, die Lage verbessern und die Muskeln in der Becken- Region außerdem verstärken wünschen. Es wird auch für Leute mit rückseitigen Problemen und den Schmerz in der Schulterregion empfohlen. Die Haltung wird gedacht, um den Geist außerdem emporzuheben, wenn sie während der Meditation verwendet wird.

Die vajrasana Haltung richtig zu halten ist nur Teil der Praxis von Yoga. Praktiker müssen auch können die Position herausnehmen. Um herauszunehmen, sollte der Yogapraktiker sorgfältig vorwärts verbiegen und ihre Hände vor ihr auf der Yogamatte einstellen. Dann sollte sie zur rechten oder linken Seite ihrer Beine langsam sitzen entweder. Zuletzt sollte sie ihre Beine heraus geraderichten.

Leute mit bestimmten Unpässlichkeiten sollten die vajrasana Position mit Vorsicht verwenden. Z.B. sollten Leute mit dem steifen Bein oder hip Verbindungen diese Haltung nur verwenden, nachdem ihre Verbindungen lose werden. Zusätzlich warnen einige Ärzte Leute mit Knie- oder Knöchelverletzungen vom Üben dieser Position, besonders für lange Zeitspannen der Zeit; diese Beschwerden können sich verschlechtern, besonders wenn Sehnen und Ligamente über einem gesunden Punkt hinaus ausgedehnt werden.

Es gibt etwas Änderungen, die die vajrasana Haltung ein wenig einfacher bilden können. Z.B. wenn ein Yogapraktiker eine Decke oder ein Kissen über ihren Fersen und Kälbern setzt, konnte es es bequemer lassen, damit sie zurück auf ihren Beinen sitzt. Zusätzlich können Leute mit den wunden Knöcheln ein Tuch oder ein kleines Kissen unter die Knöchel setzen, um mehr Unterstützung zu geben und zu verhindern, dass die Knöchel, besonders während der Meditation ermüden.