Was ist Vitamin A?

Wie alle Vitamine ist Vitamin A wesentlich und kann nicht durch den Körper in der Menge gebildet werden, die erfordert wird, Gesundheit beizubehalten. Dieses Vitamin wird in Genübertragung miteinbezogen und ist folglich in allen Zellen wesentlich. Es hat starke Oxydationsbremswirkung und ist für Augen- und Hautgesundheit, Immunsystemfunktion und Knochengesundheit besonders wichtig. Zusätzlich wird es gedacht, dass dieses Vitamin eine wichtige Rolle in der Wiedergabe, in den Reproduktionsgesundheiten und im Stillen der Kinder spielt. Vitamin A bekannt in seiner Vorläuferform als Beta-Carotin und in seiner aktiven Form als Harzöl.

Leute, die einen ausreichenden Einlass des a-Vitamins nicht neigen lassen, gegen Infektion empfindlilcher zu sein und wahrscheinlicher sind, strenge Symptome im Falle einer Kälte, der Grippe oder anderer Art nicht-ernste Infektion zu erfahren. Zusätzlich können Anblickprobleme und verringerte Nachtsicht auch sich entwickeln. Leute mit einem Vitamin Amangel sind an erhöhtem Risiko von Nyctalopia oder an der Nachtblindheit. Diese Bedingung bildet es schwierig oder unmöglich, in niedriges Licht zu sehen. Ein anderes Risiko ist eine Augenkrankheit, die keratomalacia genannt wird, das die Hornhäute der Augen veranlaßt, sehr trocken zu werden, gereizt und bewölkt.

Wie mit den meisten anderen Vitaminen und den Mineralien, ist die beste Weise, die empfohlene gesunde Menge des Vitamins A zu erhalten, indem sie eine große Vielfalt der Nahrungsmittel isst. Viele Nahrungsmittel sind reiche Quellen dieses wesentlichen Vitamins, einschließlich Tierquellen wie Fleisch, Eier, Käse, Milch und bestimmte Arten der Fische. Zusätzlich sind Karotten, Kürbis, süsse Kartoffeln, Kantalupe, Brokkoli, Spinat und Aprikosen alle gute Quellen des Beta-Carotins. Vitamin A ist fettlöslich, das bedeutet, dass der Körper ein Versorgungsmaterial dieses Vitamins in der Leber speichern kann. Es bedeutet auch, dass das Vitamin gut durch den Körper aufgesogen wird, wenn es als Teil einer Mahlzeit gegessen wird, die Fett enthält.

Obgleich es für gute Gesundheit wesentlich ist, kann Vitamin A in den sehr großen Dosen giftig sein. Die Krankheit, die durch Giftigkeit verursacht wird, bekannt als Hypervitaminosis A, und es kann Geburtsschäden, Leberprobleme, Haarverlust, Hautentfärbung, Hauttrockenheit und hohen intracranial Blutdruck verursachen. Zusätzlich kann diese Krankheit das Risiko der Osteoporose erhöhen. Hypervitaminosis A tritt auf, wenn die Menge des Vitamins im Körper die Menge übersteigt, die die Leber speichern kann und den Überfluss veranlaßt, an der Zirkulation während des Körpers teilzunehmen. In den meisten Fällen liegt diese Giftigkeit am Überbedarf der Vitaminergänzungen, die große Dosen des Vitamins A enthalten.