Was ist Yangu?

Yangu ist von der Rutaceaefamilie der Anlagen. Es ist ein afrikanischer Baum, der für eine reichlich vorhandene Blumenanzeige in den Bereichen von Südafrika benutzt wird, speziell Bereiche des Kaps. Wenn nicht eng verwandt zur Rosskastanie, sah der Forscher William Burchell eine Ähnlichkeit zwischen den Blumen und den Früchten und nannte den Calodendrum capense Baum die „Kapkastanie.“ Die Früchte der Kapkastanie öffnen sich wenn vollständig reife und der Freigabe kleine schwarze Samen. Yangu Öl wird gewöhnlich durch das kalte Betätigen diese getrockneten Samen extrahiert. Das Öl wird in der Gesundheits- und Schönheitsindustrie benutzt und gekennzeichnet als das wesentliche Öl Yangu.

Das Öl vom Yangu hat ein mildes Aroma und einen freien Raum zum hellgelben Aussehen. Nach dem kalten Betätigen wird das Öl, das gesammelt wird, dann in einer Vielzahl der Gesundheits- und Schönheitseinzelteile wie Haaröl, Massageöl und Seifen und als wesentliches Öl benutzt. Es ist in den Hautsorgfaltregierungen als Ausgangskräuterhilfsmittel am meisten benutzt sich zu bräunen und trockene Haut. Es hat auch einen ultravioletten (UV) Schutz in ihm mit wesentlichen Ölen und Antioxydantien.

Dieses Kräuterhilfsmittel hat seine Weise in natürliche Kosmetik, organische Hand- und Körperbehandlungen und viele Handelsschönheitssalons gebildet. Viele Badekurorte bieten es jetzt wie einer ihrer vielen Vielzahl des Massageöls, sowie in Haarsalons als Produktbehandlung an. Nicht alle Badekurorte bieten dieses Öl an, jedoch also zu benennen ist klug bevor jeder möglicher Badekurortbesuch, zum zu sehen, wenn sie Yangu Öl in seinen Behandlungen anbieten. Es kann ein natürlicher Lichtschutz sein, wenn es regelmässig in die Haut gearbeitet wird.

Das Öl ist auch ungiftig und Nichttrockner, also ist es als Seifenzusatz, besonders in den Gesichtsseifen und in den selbst gemachten organischen Shampoos häufig benutzt. Wenn es mit Reinigungmitteln kombiniert wird, hat es die Fähigkeit, Weichheit zu addieren und die trocknenden Effekte der meisten Seifen zu vermindern. Afrikanische Salons haben Kapkastanieöle in den Seifen, in den Kosmetik, in den Massageölen und in den wesentlichen Ölen benutzt und es sogar direkt auf Haar zugetroffen. Kokosnussöl ist auch für Haar benutzt worden, weil er Proteinverlust verhindern kann, indem er mit den Proteinen im Haar verpfändet und die Haarwelle eindringt. Jetzt sucht Forschung in Yangu Öl nach diesem gleichen Zweck, zu sehen wenn sie Haarwellen sowie Kokosnussöl eindringt.

nismäßig niedrige Auswirkungübung ist, jedermann mit einem ernsten Gesundheitsinteresse einen Arzt konsultieren sollte.